Besuch des Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Norbert Lammert in Namibia

Auch verfügbar in English

Initiiert durch den Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS), Dr. Bernd Alt-husmann, empfingen die Deutsche Botschaft und die KAS Namibia - Angola vom 6. bis zum 9. Ok-tober 2015, den Präsident des Deutschen Bundestags und damit den zweithöchsten Staatsdiener, Prof. Dr. Norbert Lammert in Windhoek.

Bild 1 von 4
Lammert in Namibia Oktober 2015

L-R: Prof. Diescho, Prof. Lammert und Dr. Althusmann referieren gemeinsam am 7. Oktober 2015

Während seines Besuchs fand ein Treffen zwischen Prof. Dr. Lammert, seinem namibischen Amts-kollegen Prof. Peter H. Katjavivi und McHenry Venaani, dem offiziellen Führer der Opposition, statt. Darüber hinaus standen weitere Zusammenkünfte mit Vertretern der Zivilgesellschaft, sowie ein Besuch des namibischen National Museums und der Deutschen Höheren Privat Schule (DHPS) auf dem Programm.

Höhepunkt des Aufenthalts war ein Treffen mit Vertretern und Stipendiaten der Norbert-Lammert-Stiftung bei der namibischen Partnerorganisation The University Center for Studies in Namibia (TUCSIN). Außerdem fand ein, von der KAS organisierter, öffentlicher Vortrag statt, bei dem Prof. Dr. Lam-mert gemeinsam mit Prof. Joseph Diescho zu dem Thema „25 Jahre Unabhängigkeit: Perspekti-ven der Deutsch-Namibischen Partnerschaft„ referierte.

Im Verlauf der letzten zwei Tage seiner Reise, besuchte Prof. Dr. Lammert mit einer Delegation der Botschaft und der Konrad-Adenauer-Stiftung das Gobabeb Research Center und Swakopmund.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Namibia, 18. Oktober 2015