Über uns

Auch verfügbar in English

Willkommen bei der Konrad-Adenauer-Stiftung !

Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind die Leitprinzipien der Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS). Die KAS ist eine Politische Stiftung, die der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) nahesteht. Als Mitbegründer der CDU und erster deutscher Bundeskanzler verband Konrad Adenauer (1876-1967) christlich-soziale, konservative und liberale Traditionen. Sein Name steht für den demokratischen Wiederaufbau Deutschlands, die außenpolitische Verankerung in einer transatlantischen Wertegemeinschaft, die Vision der europäischen Einigung und die Orientierung an der Sozialen Marktwirtschaft. Sein geistiges Erbe ist uns weiterhin Aufgabe und Verpflichtung zugleich.

Durch politische Bildung in Deutschland und in über 120 Ländern wollen wir unseren Beitrag zu Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit leisten. Die Festigung der Demokratie, die Intensivierung der transatlantischen Beziehungen und die entwicklungspolitische Zusammenarbeit sind unsere besonderen Anliegen.

Als Think Tank und Beratungsagentur erarbeiten wir wissenschaftliche Grundlagen und aktuelle Analysen vorausschauend für politisches Handeln. Die Akademie der Stiftung in Berlin ist das Forum für den Dialog über zukunftsrelevante Fragen zwischen Politik, Wirtschaft, Kirche, Gesellschaft und Wissenschaft.

Multinationaler Entwicklungsdialog (MNED)

Seit 2016 ist das Programm Multinationaler Entwicklungsdialog in New York ansässig. Das Büro versteht sich als Ort der Vernetzung von Partnern und Experten aus dem weltweiten KAS-Netzwerk mit den Vereinten Nationen. Auch wenn die Weltorganisation als Gesamtes im Blickpunkt des KAS-Büros in New York steht, liegt ein Schwerpunkt der Arbeit auf folgenden vier Themen:

  1. Außen- und Sicherheitspolitik sowie Konfliktmanagement
  2. Entwicklungspolitik
  3. Klimapolitik und Energiesicherheit
  4. Rechtsstaatsarbeit

Zu diesen Themen werden Dialogprogramme organisiert, bei denen durch Expertengespräche, Panel-Diskussionen, Workshops und Konferenzen der Austausch zwischen der Stiftung und Vertretern der Vereinten Nationen gefördert sowie aktuelle Diskussionen einer interessierten Öffentlichkeit vor Ort zugängig gemacht werden. Mit diesen Programmen soll der Informationsfluss und Austausch zwischen den verschiedenen KAS-Büros, der Zentrale in Berlin und den relevanten Organen der Vereinten Nationen, aber auch mit US-amerikanischen und internationalen Think Tanks und Nicht-Regierungsorganisationen in New York, gefördert werden.

Die Erarbeitung von Positionspapieren und Analysen zur Arbeit der Vereinten Nationen gehört ebenfalls zu unseren Aufgaben. Damit sollen Informationen aus erster Hand den Experten im weltweiten Netzwerk der Stiftung sowie einer interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.