„Die Diplomatie ist zu wichtig, als dass man sie den Diplomaten überlassen sollte“

Konrad-Adenauer-Stiftung eröffnet Büro in New York für Themen der Vereinten Nationen

In Anwesenheit des Deutschen Botschafters bei den Vereinten Nationen Dr. Harald Braun, hochrangiger UN-Vertreter, Repräsentanten jüdischer Organisationen in den USA und politischer Think Tanks betonte der stellvertretende Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Gerhard Wahlers, die Bedeutung des Standortes New York für die internationale Arbeit der Stiftung.

Bild 1 von 11
Büroeröffnung New York

In unmittelbarer Nähe des Hauptsitzes der Vereinten Nationen hat die Konrad-Adenauer-Stiftung ihr neues New York-Office eröffnet.

Die Zeit sei reif gewesen für eine eigene Präsenz in unmittelbarer Nähe des Hauptsitzes der Vereinten Nationen, so Wahlers. „Auf diese Weise wollen wir unsere internationale Arbeit stärker mit den laufenden Diskussionen in der UNO verknüpfen und New York als Plattform für den Austausch von entwicklungspolitischen Projektideen nutzen“.

Mit dem neuen Standort habe die Stiftung es sich auch zur Aufgabe gemacht, die Arbeit der Vereinten Nationen gegenüber der deutschen Öffentlichkeit und weltweiten Partnern der Stiftung zu vermitteln, betonte Beate Neuss, stellvertretende Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und Professorin für Internationale Politik an der Universität TU Chemitz.

„Die Diplomatie ist zu wichtig, als dass man sie den Diplomaten überlassen sollte“, betonte der Präsident des EastWest Institute in New York, Botschafter Dr. Cameron Munter und betonte zugleich die besondere Rolle von politischen Stiftungen und Nichtregierungsorganisationen für die politische Kultur.

Leiter des Büros ist Dr. Stefan Friedrich (52), der zuvor das Team Politikdialog und Analyse der Stiftung in Berlin leitete. Seit Mitte der 1970er Jahre unterhält die Konrad-Adenauer-Stiftung ein Büro in Washington. Bei dem Standort New York handelt sich um eines von insgesamt über 90 Büros der Konrad Adenauer Stiftung weltweit.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Berlin, 24. Januar 2017

Kontakt

Dr. Stefan Friedrich

Leiter des KAS-Büros New York

Dr. Stefan Friedrich
Tel. +1 646 852 6500
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français,‎ 中文