Prager Fenstersturz - Prager Frühling

Mai 10 Donnerstag

Veranstaltung ausgebucht

Datum/Uhrzeit

10. – 14. Mai 2018, Abfahrt: 10:00, Rückkehr: 18:00

Ort

Clarion Hotel Prague Old Town, Hradebni 9, 11000 Prague 1

mit

Botschafter a. D. Dr. Axel Hartmann Christiana Markert, Stellvertreterin des Botschafters in Prag, Univ.-Prof. Dr. phil. Stefan Karner, Universität Graz, Bernd-Lutz Lange, Prof. em. Dr. Georg Schmidt, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Typ

Studien- und Informationsprogramm

Im Mai erinnern wir an den zweiten Prager Fenstersturz - den Auftakt des Dreißigjährigen Krieges - vor 400 Jahren. Außerdem ist der 50. Jahrestag des sogenannten Prager Frühlings im Krisenjahr 1968 politisch relevant. Deshalb: Studienreise nach Prag

Veranstaltungsnr.

B30-100518-1

Tagungsbeitrag: 370,00 € im Doppelzimmer, 470,00 € im Einzelzimmer (beinhaltet das Programm mit Exkursion und An- und Rückreise im Charterbus, 4 Übernachtungen und Verpflegung laut Programm)

PROGRAMM


Donnerstag, 10. Mai 2018

10.00 Uhr Abfahrt mit Charterbus in Hannover Hbf ZOB

ca. 18.45 Uhr Einchecken im Hotel in Prag
19.30 Uhr Abendessen im Clarion Hotel Prague Old Town

Freitag, 11. Mai 2018

Frühstück

08.30 – 10.00 Uhr
Der deutsche Wiedervereinigungsprozeß im Kontext der Entwicklungen in Osteuropa aus der Perspektive des Bundeskanzleramtes
Botschafter a. D. Dr. Axel Hartmann

10.15 Uhr Bustranfer

11.00 -12.30 Uhr
Besuch der Deutschen Botschaft im Palais Lobkowitz
Gespräch über die Ereignisse August und September 1989
Christiana Markert, Stellvertreterin des Botschafters

Pause - Fußweg zum Veitsdom

15.00 – 16.15 Uhr
Die römisch-deutschen Kaisergräber im Veitsdom
Fachkundige Führung

16.30 - 17.45 Uhr
Geschichte vor Ort in der Prager Burg – u. a. der Schauplatz der Defenestration
Fachkundige Führung

18.00 Uhr Bustransfer

19.00 Uhr Abendessen im Hotel

20.00 – 21.00 Uhr
Politische Betrachtungen zum Ende der Tschechoslowakei 1993
Botschafter a. D. Dr. Axel Hartmann

Samstag, 12. Mai 2018

Frühstück

09.00 – 10.30 Uhr
Der Prager Frühling und der Prager Herbst im internationalen Krisenjahr 1968 und die politischen Auswirkungen auf den Westen
Univ.-Prof. Dr. phil. Stefan Karner, Universität Graz

Kaffeepause

11.00 – 12.30 Uhr
Die politischen Beziehungen zwischen der Tschechoslowakei, Österreich und Deutschland mit einem kleinen Exkurs über die Benes-Dekrete
Univ.-Prof. Dr. phil. Stefan Karner, Universität Graz

12.45 Uhr Mittagessen im Hotel

14.00 -16.00 Uhr
Mauer, Jeans und Prager Frühling – wie DDR-Bürger das Jahr 1968 erlebten
Bernd-Lutz Lange, Kabarettist aus Leipzig

Sonntag, 13. Mai 2018

Frühstück

09.30 – 10.30 Uhr
Mai 1618 - der (2.) Prager Fenstersturz – der Auftakt des Dreißigjährigen Krieges vor 400 Jahren – politische Hintergründe und Konsequenzen
Prof. em. Dr. Georg Schmidt, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Kaffeepause

11.00 – 12.30 Uhr
Der Westfälische Friede 1648 und die Neuordnung der Mitte Europas
Prof. em. Dr. Georg Schmidt, Friedrich-Schiller-Universität Jena

12.45 Uhr Mittagessen im Hotel

14.00 – 17.00 Uhr (mit Pause)
700 Jahre – das Prag Kaiser Karls IV: - Fachkundige Altstadtführung mit Besuch des jüdischen Friedhofs etc.

anschließend: Zeit zur freien Verfügung
Wir empfehlen den Besuch einer Veranstaltung des Internationalen Musikfestivals Prager Frühling 2018
Ticketvorverkauf: http://www.festival.cz/

Montag, 14. Mai 2018

Frühstück

9.30 Uhr Rückreise mit Charterbus
ca. 18.00 Uhr Ankunft in Hannover ZOB

Änderungen vorbehalten.

Organisatorische Hinweise:
Verpflegung zu den im Programm ausgewiesenen Zeiten ist im Teilnehmerbeitrag enthalten ebenso wie ein Getränk zum Mittagessen sowie Tagungsgetränke im Seminarraum. Beim Abendessen bestellte Getränke sind selbst zu zahlen. Die Fahrtkosten im Charterbus von Hannover nach Prag und zurück nach Hannover sind im Preis enthalten, Fahrtkosten zur Anreise nach Hannover können nicht erstattet werden. Sie erhalten zum Ende des Seminars eine Teilnahmebestätigung.

Anmeldehinweise:
Bitte melden Sie sich namentlich mit Ihren vollständigen Adress- und Kontaktdaten bei uns verbindlich an: E-Mail kas-niedersachsen@kas.de. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bestätigt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Nach Annahme ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine Rechnung über den Tagungsbeitrag, der vor der Veranstaltung per Überweisung zu bezahlen ist. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Sie u.a. im Internet unter www.kas.de/niedersachsen einsehen können.

Organisation und Rückfragen:

Politisches Bildungsforum Niedersachsen der Konrad-Adenauer-Stiftung
Leinstraße 8, 30159 Hannover
Peter F. Dietrich, Elisa Walke
Tel. 0511/4008098-0, Fax 0511/4008098-9,
Mail: kas-niedersachsen@kas.de
www.kas.de/Niedersachsen

Rückmeldungen/Feedback
Anregungen, Lob und Kritik können Sie gerne nach der Veranstaltung an das Politische Bildungsforum Niedersachsen richten unter KAS-Niedersachsen@kas.de oder an feedback-pb@kas.de.

Prager Burg, Moldau u. Karlsbrücke

Prager Burg, Moldau u. Karlsbrücke

Ansprechpartner

Peter F. Dietrich

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Peter F. Dietrich
Tel. +49 511 4008098-17
Fax +49 511 4008098-9

Elisa Walke

Absolventin eines freiwilligen sozialen Jahres im politischen Leben

Elisa Walke
Tel. +49 511 4008098-14
Fax +49 511 4008098-9