Improvement of Relationships between Security Agencies and Citizens

Sicherheitssektorreform in Nigeria

September 13 Donnerstag

Datum/Uhrzeit

13. September 2018

Ort

Bauchi, Bauchi State

Typ

Diskussion

KAS veranstaltet in Kooperation mit dem Verteidigungsausschuss des Nigerianischen Repräsentantenhauses und der National Orientation Agency ein Town Hall Meeting zum Thema „Improvement of Relationships Between Security Agencies and Citizens“.

Auch verfügbar in English

Das Town Hall Meeting bringt Vertreter der Zivilgesellschaft und der Sicherheitsorgane zu einem Dialog zusammen, bei dem das Verhältnis zwischen Zivilgesellschaft und Sicherheitskräften diskutiert werden soll. Die wachsende Unsicherheit und Kriminalität sowie die Radikalisierung im Nordosten Nigerias und die damit einhergehende Zunahme an Präsenz der Sicherheitsorgane in der Region haben Konfrontationen zwischen den Sicherheitskräften und der Bevölkerung zu Folge. Mit diesem Dialogprogramm möchte die Konrad-Adenauer-Stiftung das gegenseitige Verständnis, die Kooperation und ein gemeinsames Vorgehen von Sicherheitskräften und Bevölkerung gegen die Formen weitverbreiteter Kriminalität in der Region um Bauchi fördern. Die zentralen Ziele des Town Hall Meetings sind, dass in Form eines Dialogs die Sicherheitskräfte zum einen die Vorteile einer guten und respektvollen Kooperation mit der Bevölkerung bei der Bekämpfung von Kriminalität und Terrorismus erkennen. Zum anderen soll sich die zivile Bevölkerung ihrer wichtigen Rolle als Informationsträger bewusst werden und verstehen, dass sie mit ihrer Kooperation entscheidend dazu beitragen kann, dass die öffentliche Sicherheit gewährleitet wird. Mit diesem Dialogprogramm unterstützt die Konrad-Adenauer-Stiftung die Sicherheitssektorreform in Nigeria. Das Programm wird vom Auswärtigen Amt im Rahmen der Ertüchtigungsinitiative gefördert.

Ansprechpartner

Uche Nwosu

Programmmanager

Tel. +234 815 520 6947