Publikationen

Training für NSCDC Trainer

Lehrpersonal des Nigerian Security and Civil Defense Corps (NSCDC) wurde in der Anwendung von neuen Trainingsmodulen für Sicherheitskräfte in einer Demokratie geschult. Das Training wurde von der Konrad-Adenauer-Stiftung vom 25.bis 29. Mai an der Akademie des NSCDC in Abeokuta, im Südwesten Nigerias durchgeführt. mehr…

Veranstaltungsbeiträge | 25. Mai 2015

Runder Tisch : Möglichkeiten für Medien und Organisationen zum Dialog mit Nigerias neuer Regierung

Am 21. April setzte die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Nigeria die Serie von Runden Tischen zu aktuell politischen Themen, die seit 2014 sehr erfolgreich ist, mit einer zweiten Veranstaltung im Jahr 2015 fort. Im Zentrum der Diskussion stand die Frage, wie die nigerianischen Medien und zivilgesellschaftliche Organisationen den Dialog mit den neu gewählten Regierungen auf überregionaler und lokaler Ebene erfolgreich gestalten können. Als Diskussionsgrundlage diente ein einführender Vortrag von Dr. Otive Igbuzor, dem geschäftsführenden Direktor des Centre-LSD. mehr…

Veranstaltungsbeiträge | 21. April 2015

Ein entspanntes und stolzes Nigeria nach dem ersten Wahlgang

Am 28. März haben in Nigeria die wichtigsten Wahlen seit der Etablierung eines demokratischen Systems stattgefunden.

Mit mehr als 2,5 Millionen Stimmen Vorsprung hat die APC (das Oppositionsbündnisses „All Progressives Congress") mit dem Kandidaten General Muhammadu Buhari gegen die PDP (People's Democratic Party) mit Präsident Goodluck Jonathan die Wahlen gewonnen. General Buhari hat vor allem in den Staaten des Nordens mit großer Mehrheit gewonnen, erhielt aber auch zahlreiche Stimmen in Staaten des Südens, obgleich dort der Vorsprung zur PDP geringer war. mehr…

Hildegard Behrendt-Kigozi | Länderberichte | 2. April 2015

Sturm vor der Ruhe oder neue Wege ins Chaos?

Machtkämpfe und Schuldzuweisungen um Nigerias verschobene Wahlen

Nigeria tut sich schwer mit der Durchführung der Wahlen 2015. Machtkämpfe und Propagandaschlachten lähmen den demokratischen Prozess. Die Wirtschaft des Landes ist schwer angeschlagen. Jede weitere Verzögerung der Wahlen kann den Abwärtstrend zusätzlich verschärfen. Gerüchte und gezielte Desinformation verstellen die Perspektiven und machen Prognosen unmöglich. Das sorgt für Verunsicherung auf nationaler und internationaler Ebene. Die andauernde Offensive gegen Boko Haram könnte das Land weiter destabilisieren. mehr…

Länderberichte | 23. März 2015

Nigerias wichtigste Wahlen seit dem demokratischen Wandel 1999

Vom kommenden 14. Februar an sind die Nigerianer aufgerufen, zum fünften Mal seit dem Übergang zur Demokratie 1999 ihre politische Vertretung zu wählen. Zum ersten Mal gibt es eine ernst zu nehmende Opposition für die regierende PDP. mehr…

Hildegard Behrendt-Kigozi | Länderberichte | 5. Februar 2015