XV Baltic Sea NGO Network Forum

Mai 18 Donnerstag

Veranstaltung ausgebucht

Datum/Uhrzeit

18. – 19. Mai 2017

Ort

Reykjavik, Island

Typ

Event

Das 15. Baltic Sea NGO Network Forum findet dieses Jahr in der isländischen Hauptstadt, Reykjavik, statt. Die Themen Demokratie, Gleichberechtigung und die Rechte und Wohl der Kinder werden dabei genauer betrachtet.

Auch verfügbar in English

Bogi Ágústsson führt als Moderator durch das Event.

In der 1. Sitzung wird unter anderem über Populismus in der Politik und die Herausforderungen der Demokratie durch die Globalisierung gesprochen. Thema ist zudem die wichtige Rolle der Presse und der NGOs in der Demokratie. Es folgt eine Podiumsdiskussion.

Anschließend wird in der 2. Sitzung über Gleichberechtigung diskutiert. Die Hauptthese von Kristín Ástgeirsdóttir, Leiterin des Center for Gender Equality, Vortrag ist, dass gleiche Chancen und Rechte sowie durch die Eliminierung von jeglicher Diskriminierung - basierend auf Geschlecht, Alter, Ethnizität oder anderen Faktoren – fundamental sind für das Wohl aller Bürger.

In der 3. Sitzung wird sich mit den Rechten und dem Wohl von Kindern und jungen Erwachsenen befasst. Vor allem werden die Problematik von Asyl suchenden Kindern, sowie Kinder mit Migrationshintergrund, in ihrer neuen Umgebung herausgestellt. Unter anderem hält dazu Guðríður Lára Þrastardóttir, vom Roten Kreuz Island, ihren Vortrag „Unaccompanied children and asylum seeking children“.

Ansprechpartner

Nadja Cornelius-Pieplow

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Nadja Cornelius-Pieplow
Tel. +371 67 331-266
Fax +371 67 331-007
Sprachen: Latviešu,‎ Deutsch,‎ English