Nachrichten

Seite 3

26. Februar 2011
Anwar Mansoor Khan, Präsident Sindh High Court Bar Association, Ehrengast des Seminars für Anwälte in Karachi, 26.02.2011

RECHTSSTAATSPROGRAMM

KAS schult Anwälte in Karachi zum Thema "Cyber Law"

Der Präsident der Sindh High Court Bar Association, Anwar Mansoor Khan, eröffnete das eintägige Seminar im Saal des Mariott Hotels, Karachi am 26. Februar. Er betonte die Bedeutung der Cyber Laws für eine moderne Gesellschaft und bedankte sich bei der KAS und der „Society for Enforcement of Rule of Law“, dass sie sich der Thematik angenommen haben. Juristen sowie IT-Experten waren als Redner geladen, um den rund 90 Anwälten ein solides Basiswissen zu vermitteln.

25. Februar 2011
Seminar an der Sindh Judicial Academy in Karachi, 25.02.2011

RECHTSSTAATSPROGRAMM

KAS veranstaltet erste Schulung an der Sindh Judicial Academy

Am 25. Februar fanden sich auf Einladung der KAS mehr als 20 Richter zu einem eintägigen Seminar in der Sindh Judicial Academy, Karachi ein. Thema der Veranstaltung waren "Cyber Laws". Die Richter, in Sachen Internetrecht ungeschult, nahmen die Vorträge der Experten mit großem Interesse auf. Herr Mushir Alam, Oberster Richter der Provinz Sindh, erklärte, neue Techniken erforderten neue Gesetze und würdigte das Engagement der KAS und ihres Partners, der „Society for Enforcement of Rule of Law“.

13. Januar 2011
MdB Schockenhoff

DEUTSCH-PAKISTANISCHES SYMPOSIUM 2011

Deutsche Parlamentarier zu Besuch in Islamabad

MdBs Dr. Andreas Schockenhoff, Dr. Christian Ruck und Roderich Kiesewetter folgen der Einladung der KAS nach Islamabad. Zahlreiche Gespräche mit pakistanischen Parlamentariern und hochrangigen Beamten vermitteln den deutschen Abgeordneten ein Bild der Lage. MdB Schockenhoff erklärt im Rahmen eines Symposiums vor 300 pakistanischen Gästen, dass das Wohlergehen des pakistanischen Volkes von hoher Bedeutung sei für die regionale sowie globale Stabilität und somit in deutschem Interesse liege.

14. November 2010

AFGHANISCH-PAKISTANISCHER DIALOG

KAS schlägt Brücke zwischen Kabul und Islamabad

Afghanistan und Pakistan müssen ihre Zusammenarbeit verstärken und vertiefen, damit wieder Frieden und Stabilität in die Region einkehren kann. Diese Erkenntnis war das Ergebnis der bilateralen Konferenz "Pakistan - Afghanistan: Towards Mutual Security, Stability and Trade", die am 12. und 13. November von der Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit dem Institute of Strategic Studies Islamabad (ISSI) veranstaltet wurde. mehr…

13. November 2010
Pakistans Außenminister Qureshi

AFGHANISCH-PAKISTANISCHER DIALOG

Außenminister Qureshi würdigt Engagement der KAS

Der pakistanische Außenminister Qureshi eröffnete die Konferenz und würdigte in seiner Rede das Engagement der KAS. Er betonte das vereinte Schicksal der beiden Nachbarstaaten und ihre gemeinsamen Bemühungen um Frieden und Sicherheit in der Region. Kooperation sei unumgänglich, um Terrorismus effektiv zu bekämpfen. Vor allem der Dialog zwischen Parlamentariern beider Staaten sollten seiner Ansicht nach vertieft werden.

12. November 2010
Podium

AFGHANISCH-PAKISTANISCHER DIALOG

Politischer Frühling bahnt sich an

Der Leiter der Delegation aus Afghanistan, Mohammad Masoom Stanekzai, Sicherheitspolitischer Berater des Präsidenten, erläuterte die positive Entwicklung der bilateralen Beziehungen in den vergangenen zwei Jahren. Es hätten sich inzwischen viele neue Wege der Kooperation geöffnet. Der deutsche Botschafter Dr. Michael Koch betonte in seiner Rede die langjährige Freundschaft der Bundesrepublik zu beiden Staaten. Er begrüßte die positive Entwicklung der afghanisch-pakistanischen Beziehungen.

24. Juli 2010
Rund 80 Anwälte aus Islamabad und Umgebung nahmen am 24. Juli 2010 an einem Seminar zum Thema „Human Trafficking Laws in Pakistan“ teil. Die eintägige Intensivschulung wurde in Kooperation mit der „Human Trafficking Initiative“ durchgeführt. Ehrengast der Veranstaltung war Richter a. D. Rana Bhagwandas, der 2007 als Oberster Verfassungsrichter Pakistans amtierte. Das Seminar ist Teil des in diesem Jahr aufgelegten Programms der KAS zur Unterstützung der Rechtsstaatlichkeit.

„RULE OF LAW“-PROGRAMM

KAS veranstaltet Schulung für Anwälte zum Thema Menschenhandel

Rund 80 Anwälte aus Islamabad und Umgebung nahmen am 24. Juli 2010 an einem Seminar zum Thema „Human Trafficking Laws in Pakistan“ teil. Die eintägige Intensivschulung wurde in Kooperation mit der „Human Trafficking Initiative“ durchgeführt. Ehrengast der Veranstaltung war Richter a. D. Rana Bhagwandas, der 2007 als Oberster Verfassungsrichter Pakistans amtierte. Das Seminar ist Teil des in diesem Jahr aufgelegten Programms der KAS zur Unterstützung der Rechtsstaatlichkeit.

10. Juni 2010
Am 8. Juni 2010 versammelten sich die Abgeordneten der deutschen Freundschaftsgruppe im pakistanischen Parlament, die Anfang Mai an einer Informations- und Dialogreise nach Berlin teilgenommen hatten, bei der KAS zu einem Nachbereitungstreffen, bei dem der Stiftung für ihr Engagement gedankt wurde. Diskutiert wurden die erzielten Ergebnisse der Reise sowie nächste Schritte. An dem Gespräch nahm auch der deutsche Botschafter Dr. Michael Koch teil.

PARLAMENTSZUSAMMENARBEIT

Parlamentariergruppe dankt KAS

Am 8. Juni 2010 versammelten sich die Abgeordneten der deutschen Freundschaftsgruppe im pakistanischen Parlament, die Anfang Mai an einer Informations- und Dialogreise nach Berlin teilgenommen hatten, bei der KAS zu einem Nachbereitungstreffen, bei dem der Stiftung für ihr Engagement gedankt wurde. Diskutiert wurden die erzielten Ergebnisse der Reise sowie nächste Schritte. An dem Gespräch nahm auch der deutsche Botschafter Dr. Michael Koch teil.

25. Mai 2010
civil military cooperation

VERNETZTE SICHERHEIT

Roundtable zu zivil-militärischen Beziehungen in Pakistan

In der Geschichte Pakistans wurden demokratische Regierungen immer wieder von Militärmachthabern abgesetzt, das Verhältnis zwischen Politik und Militär ist angespannt. Am 25. Mai 2010 veranstaltete die KAS mit dem Institut für Politische Wissenschaft und dem Südasieninstitut der Universität Heidelberg eine Gesprächsrunde zum Thema „Zivil-militärische Beziehungen in Pakistan: Von Konfrontation zu Kooperation?“ An der Diskussion nahmen 15 Experten aus Forschung, Medien, Militär und Politik teil.

20. Mai 2010

PARLAMENTARISCHE FREUNDSCHAFTSGRUPPE

Weiterführende Bildung und Berufsschulen

Am 20. Mai traf sich der Sprecher der deutschen parlamentarischen Freundschaftsgruppe im pakistanischen Parlament, MNA Ayaz Sardar Sadiq, mit dem Präsidenten der Technical Education & Vocational Training Authority (Tevta) sowie einem Vertreter der GTZ bei der KAS, um über das Thema weiterführende Bildung und Berufsschulen zu diskutieren. Durch Konsultationen dieser Art möchte sich die pakistanische Regierung verstärkt in diesem Bereich auf die Ausbildung nach deutschen Standards fokussieren.