Länderberichte

70 Jahre Pakistan

Eine bewegte Geschichte

Am heutigen 14. August 2017 feiern wir den 70. Jahrestag der Unabhängigkeit Pakistans. In Zeiten einer politischen Krise, die mit dem Rücktritt des regierenden Premierministers Nawaz Sharif noch kein Ende gefunden hat, ist es ratsam sich die politischen und soziokulturellen Rahmenbedingungen Pakistans genauer anzuschauen. mehr…

Dr. Lutz Viehweger | 14. August 2017

Terroranschläge in Paris

Reaktionen aus Pakistan

Die erneute Veröffentlichung islamkritischer Karikaturen im französischen Satiremagazin „Charlie Hebdo“ am 14. Januar ist in Pakistan auf breite Ablehnung gestoßen und hat bei Politik und Gesellschaft zu teils heftigen Reaktionen geführt. mehr…

Ronny Dirk Heine | 22. Januar 2015

Keine Überraschung in Pakistan

Kandidat der regierenden PML-N zum neuen Staatspräsidenten gewählt

Nachdem am 11. Mai in Pakistan Parlamentswahlen auf nationaler und auf Provinzebene stattfanden, folgte am 30. Juli die Wahl des neuen Staatspräsidenten. Gewinner der Wahl und damit künftiger Staatspräsident ist erwartungsgemäß der Kandidat der Pakistan Muslim League - Nawaz (PML-N), Mamnoon Hussain, der mit großer Mehrheit gewählt wurde. Neben dem Amt des Premierministers, das seit 5. Juni Nawaz Sharif innehat, ist mit dem Präsidentenamt nun auch die zweite Schlüsselposition des Landes in der Hand der PML-N. mehr…

Ronny Dirk Heine | 31. Juli 2013

Pakistan hat gewählt – und für einen politischen Wechsel gestimmt

Bisherige Regierungspartei "Pakistan People's Party" auf Platz zwei

Am 11. Mai fanden in Pakistan Parlamentswahlen auf nationaler und auf Provinzebene statt, die als historisch bezeichnet werden können – zum ersten Mal in der Geschichte des Landes hat eine demokratisch legitimierte Regierung eine komplette Legislaturperiode von fünf Jahren überstanden und wird die Verantwortung an eine ebenfalls zivile Regierung übergeben. mehr…

Ronny Dirk Heine | 13. Mai 2013

Tanz auf dem Vulkan?

Pakistan nach dem Tod von Osama bin Ladin

Das Jahr 2011 markiert einen historischen Wendepunkt im Kampf gegen den internationalen Terrorismus. Im Rahmen einer Kommandoaktion töteten am 2. Mai Navy Seals den spirituellen Führer von al-Qaida. Der Tod Osama bin Ladins kann als wichtiger Erfolg der Weltgemeinschaft bewertet werden. Daher verwundert es nicht, dass man sich vielerorts über die Tötung des Terrorpaten erleichtert zeigte - in den USA wurde dessen Eliminierung sogar teilweise bejubelt und gefeiert. mehr…

Dr. Babak Khalatbari | 6. Juni 2011


Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 80 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den „Länderberichten“ bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.