Nachrichten

Seite 9

13. November 2013

Besuch aus Deutschland

Besuch der baden-württembergischen CDU-Landtagsfraktion im Büro der KAS Ramallah

Eine zwölfköpfige Gruppe von CDU-Abgeordneten des baden-württembergischen Landtages unter Führung des Fraktionsvorsitzenden Herrn Peter Hauk besuchte am Mittwoch, den 13. November die Palästinensischen Gebiete. mehr…

4. November 2013
Zeugnisvergabe

Veranstaltungsbeitrag

Wasser- und Stromknappheit in der Dura-Hebron Region durch bewusste Ressourcennutzung lindern

Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Ramallah hat in Kooperation mit der Gemeindeverwaltung Dura vom 29.10. bis zum 31.10.2013 einen dreitägigen Workshop organisiert, der 53 Hausfrauen aus der Region in die Methoden und Techniken des effizienten und sparsamen Umgangs mit Strom- und Wasserressourcen einführte. Ziel der Maßnahme ist es, der akuten Ressourcenknappheit in der Region entegenzuwirken.

24. Oktober 2013

KAS Auslandsinformationen

Zwischen Religion, Extremismus und Regierungsverantwortung - Der politische Islam in den Palästinensischen Gebieten

Der Islam ist laut dem palästinensischen Grundgesetz die offizielle Religion in den Palästinensischen Gebieten.1 Er ist integraler Bestandteil des politischen und sozialen Lebens der Palästinenser im Westjordanland und dem Gazastreifen, die zu 98 Prozent Muslime sind. Maßgeblich beeinflusst er auch die beiden großen Bewegungen, Hamas und Fatah, sowie eine Vielzahl kleinerer Parteien und Bewegungen, die oftmals aus dem säkularen Milieu stammen oder marxistische Wurzeln haben. mehr…

26. September 2013

Länderbericht

Kommunalpolitik in den Palästinensischen Gebieten: Erfolg und Scheitern liegen nah beieinander

Am 29. November 2012 erkannte die Vollversammlung der Vereinten Nationen den Palästinensischen Gebieten den Status eines Beobachterstaats zu. Dieser Beschluss der internationalen Staatengemeinschaft ist ein deutliches Zeichen zu Gunsten des palästinensischen Staatswerdungsprozesses. Er bestärkt die Palästinenser darin, die seit Abschluss der Oslo-Verträge anhaltenden Bemühungen, staatliche Strukturen in Westjordanland und Gazastreifen zu etablieren, weiter voran zu treiben. mehr…

25. September 2013

Aktuelle Umfrage

Geteilte Meinung über die Wiederaufnahme der Friedensgespräche

Die palästinensische Öffentlichkeit ist geteilter Meinung, was die Wiederaufnahme von direkten Verhandlungen mit Israel betrifft und pessimistisch in Bezug auf einen möglichen Erfolg der Verhandlungen. Sollten die Gespräche allerdings zu einem Friedensabkommen führen, glauben die Befragten, dass die Mehrheit der Palästinenser ein solches Abkommen in einem Referendum anerkennen würde. mehr…

2. August 2013

Medienspiegel

Verhandlungen zwischen Israelis und Palästinensern

Nach knapp drei Jahren der Funkstille zwischen Israelis und Palästinensern im Nahostfriedensprozess, haben vor kurzem unter Beihilfe des amerikanischen Außenministers John Kerry beide Parteien erneut Verhandlungen aufgenommen. Voraussetzung dafür war die Zustimmung seitens Israels 104 palästinensische Häftlinge in den kommenden Monaten aus israelischer Haft zu entlassen. mehr…

16. Juli 2013

Aktuelle Umfrage

Israelis und Palästinenser betrachten aktuelle Friedensbemühungen der USA mit Skepsis

Obwohl es in letzter Zeit international Bewegung in den Bemühungen um eine Wiederbelebung des israelisch-palästinensischen Friedensprozesses gegeben hat, zeigen sich beide Seiten pessimistisch. mehr…

1. Juli 2013

Rücktritt

Palästinensischer Ministerpräsident für 18 Tage

Rami Hamdallah sollte Technokrat und „Anti-Fayyad“ zugleich sein. Doch wie sein Vorgänger scheiterte er an innner-palästinensischen Machtkämpfen. Die erneuten Friedensbemühungen der Amerikaner werden auch Einfluss auf die Wahl eines neuen Regierungschefs haben. mehr…

17. Juni 2013

Palästinensische Meinungsumfrage Nr. 48

PA wird von Palästinensern als Bürde wahrgenommen

Die breite Mehrheit der palästinensischen Öffentlichkeit stimmt dem Rücktritt Salam Fayyads vom Amt des Ministerpräsidenten und der Ernennung seines Nachfolgers Rami Al Hamdallah zu. Trotz des Rücktritts Fayyads wird die ihm zugeschriebene Äußerung, die palästinensische Führung sei von Anfang an zum Scheitern verurteilt gewesen, von knapp der Hälfte der Palästinenser geteilt. mehr…

3. Juni 2013

Länderbericht

Die neue Relevanz der Arabischen Friedensinitiative

In den aktuellen Bemühungen der Obama-Administration um eine Wiederbelebung des israelisch-palästinensischen Friedensprozesses erlangt die Arabische Friedensinitiative von 2002 neue Bedeutung. Angesichts vieler Instabilitäten in der Region Nahost/Nordafrika könnte eine Konfliktlösung, die von der gesamten Arabischen Liga mitgetragen wird, eine gefährliche Quelle von Spannungen und Gewalt beseitigen. mehr…