Ein Häftling als Hoffnungsträger?

Interview mit Fadwa Barghouti

Auch verfügbar in English

Seit 15 Jahren sitzt der Fatah-Politiker Marwan Barghouti im israelischen Gefängnis. Im Interview berichtet seine Frau Fadwa Barghouti, wie er auf die heutige Lage der Palästinenser blickt.

Es ist immer ein Name, der bei Gesprächen zur personellen (und ideologischen) Erneuerung in der palästinensischen Politik fällt: Marwan Barghouti ist ein Held mit starkem Rückhalt in der palästinensischen Bevölkerung. Für die israelische Politik und breite Teile der Gesellschaft ist er ein Terrorist, der bis zu seinem Lebensende bleiben soll, wo er ist: im Gefängnis. Zum 15. Jahrestag seiner Inhaftierung am 15. April 2002 und zum Beginn eines angekündigten Hungerstreiks ab dem 17. April 2017 traf sich die KAS-Ramallah mit Fadwa Barghouti. Seine Ehefrau ist bis heute sein Sprachrohr in die palästinensische Politik.

Autoren

Marc Frings, Abeer Zaghari

Serie

Länderberichte

erschienen

Palästinensische Gebiete, 13. April 2017

Fadwa Barghouti mit Marc Frings, Leiter des KAS-Auslandsbüros in den Palästinensischen Gebieten

Kontakt

Marc Frings

Leiter des Auslandsbüros in Ramallah

Marc Frings
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français