Über uns

Auch verfügbar in Español

Willkommen bei der Konrad-Adenauer-Stiftung !

Klicken Sie hier, um zu unserem Flyer zu gelangen.

Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind die Leitprinzipien der Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS). Die KAS ist eine Politische Stiftung, die der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) nahesteht. Als Mitbegründer der CDU und erster deutscher Bundeskanzler verband Konrad Adenauer (1876–1967) christlich-soziale, konservative und liberale Traditionen. Sein Name steht für den demokratischen Wiederaufbau Deutschlands, die außenpolitische Verankerung in einer transatlantischen Wertegemeinschaft, die Vision der europäischen Einigung und die Orientierung an der Sozialen Marktwirtschaft. Sein geistiges Erbe ist uns weiterhin Aufgabe und Verpflichtung zugleich.

Mit unserer Europäischen und Internationalen Zusammenarbeit setzen wir uns dafür ein, dass Menschen selbstbestimmt in Freiheit und Würde leben können. Wir leisten einen werteorientierten Beitrag dazu, dass Deutschland seiner wachsenden Verantwortung in der Welt gerecht wird.

Wir wollen Menschen dazu bewegen, die Zukunft in diesem Sinne mitzugestalten. Durch weltweit mehr als 70 Büros und Projekte in über 120 Ländern leisten wir einen eigenständigen Beitrag zur Förderung von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Sozialer Marktwirtschaft. Um Frieden und Freiheit zu sichern, unterstützen wir den kontinuierlichen außen- und sicherheitspolitischen Dialog sowie den Austausch zwischen Kulturen und Religionen.

Im Zentrum steht für uns der Mensch in seiner unantastbaren Würde, seinen Rechten und Pflichten. Er bildet für uns den Ausgangspunkt für soziale Gerechtigkeit, freiheitliche Demokratie und nachhaltiges Wirtschaften. Indem wir Menschen zusammenbringen, die ihre gesellschaftliche Verantwortung annehmen, entwickeln wir aktive Netzwerke in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Unser politisches Wissensmanagement verbessert die Chancen, die Globalisierung sozial gerecht, ökologisch nachhaltig und wirtschaftlich effizient zu gestalten.

Partnerschaftlich arbeiten wir mit staatlichen Institutionen, Parteien, Organisationen der Bürgergesellschaft sowie ausgewählten Eliten zusammen. Durch unsere Ziele und Wertevorstellungen wollen wir insbesondere in der Entwicklungspolitik auch in Zukunft Politische Zusammenarbeit regional und global vertiefen. Zusammen mit unseren Partnern tragen wir zu einer internationalen Ordnung bei, die jedem Land eine Entwicklung in Freiheit und Eigenverantwortung ermöglicht.

Das Regionalprogramm Parteienförderung und Demokratie

Das Regionalprogramm Parteienförderung und Demokratie berät und vernetzt die Partnerparteien der KAS in Lateinamerika und bereitet politische Nachwuchstalente darauf vor, Verantwortung in ihren Ländern zu übernehmen. Allen politisch interessierten Menschen in der Region stellt sie das Informationsangebot der Plattform Diálogo Político zur Verfügung. Über so interaktive und praxisnahe Formate wie die Diplomados und Campus Konrad Adenauer vernetzt das Programm junge Politiker im ganzen Kontinent, begleitet ihren Werdegang und vermittelt ihnen Kenntnisse des Politikmanagements.

Alumninetzwerk Somos LA KAS

Im Alumninetzwerk Somos LA KAS (Wir sind die KAS in Lateinamerika) vertiefen die Absolventen anschließend ihre Kontakte und unterstützen sich bei politischen Herausforderungen. Das Regionalprogramm zielt auf die Stärkung und Vernetzung politischer Parteien der Mitte als Rückgrat der Demokratien Lateinamerikas, so dass diese ihre Aufgaben – Politikformulierung, Politikimplementation, Politikkontrolle und Personalrekrutierung – transparent und demokratisch ausüben können.

Mit einem großen Netzwerk von politischen Beratern und Bildungsinstituten berät das Regionalprogramm die Parteien der Mitte bei inhaltlichen und strukturellen Fragen. Der Transfer von Best Practices und Know-How sowie die Vernetzung untereinander erfolgt „von Parteien für Parteien“.

Informationsplattform Diálogo Político

Die Informationsplattform Diálogo Político, bestehend aus der halbjährlich erscheinenden Zeitschrift, der Webseite www.dialogopolitico.org und einem YouTube-Kanal, bündelt die politische Debatte Lateinamerikas zu aktuellen und langfristigen Themen und verfügt über ein großes Korrespondentennetzwerk. Die Webseite verfügt zudem über die interaktive Datenbank Partidos Políticos, die die Entwicklung der politischen Parteien des Kontinents abbildet. Alle Angebote des Regionalprojekts werden in den sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, YouTube, Instagram) begleitet.