Publikationen

Seite 4

„Wir sind nicht besser und nicht schlechter, wir sind anders."

"Was nicht anders sein darf, sind unsere Chancen und unsere Rechte.“

Vom 28. Februar bis 3. März kamen 28 Frauen in Führungspositionen aus 11 lateinamerika-nischen Ländern und Deutschland zusammen, um über Kommunikationsmedien und Frauen in der Politik zu sprechen. mehr…

Veranstaltungsberichte | 6. März 2018

Diálogo Político :: Künftig stärkere Zusammenarbeit mit Auslandsinformationen

Strategieworkshop 2018 in Colonia bringt viele neue Ideen hervor

„Ihr seid Díalogo Político“. Mit diesen Worten eröffnete Dr. Kristin Wesemann, Leiterin des Regionalprogramms Parteienförderung und Demokratie in Lateinamerika, das jährliche Treffen der Redaktion von Díalogo Político (DP, der politischen Halbjahreszeitschrift der KAS in Lateinamerika und ihrer tagesaktuellen Onlineversion). Redakteure aus sieben Ländern nahmen an dem Treffen teil, das in diesem Jahr in Colonia del Sacramento stattfand. mehr…

Veranstaltungsberichte | 6. März 2018

Lateinamerika vor dem Superwahljahr

Eine Fülle von Wahlen könnte die politischen Kräfteverhältnisse der Region in diesem und im nächsten Jahr durcheinanderwirbeln. Ob von der Ernüchterung über linkspopulistische Projekte die Parteien der Mitte profitieren können, ist dabei längst nicht ausgemacht. Die Unzufriedenheit vieler Bürger über Misswirtschaft und Korruption gibt auch politischen Außenseitern von den politischen Rändern Aufwind. mehr…

Dr. Sören Soika | Länderberichte | 2. März 2018

Strategieworkshop :: Politische Bildungsinstitutionen in Lateinamerika

Kooperation und Austausch sind wichtig für die Zukunft Lateinamerikas. Im Rahmen eines Workshops konnten sich Vertreter politischer Bildungsinstitutionen aus acht lateinamerikanischen Ländern über notwendige Strategien für einen nachhaltigen Wandel auf ihrem Kontinent unterhalten. Wichtig hierbei war es Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten der länderspezifischen Situationen und der möglichen Lösungen herauszuarbeiten. mehr…

Carmen Ramírez | Veranstaltungsberichte | 1. März 2018

Die Europäische Union als Vorbild für Lateinamerika?

Ana María Moure über die Außenpolitik Chiles vor und nach dem Regierungswechsel

Seit der Rückkehr zur Demokratie hat sich Chile, unabhängig von Regierungswechseln, für Handel und Investitionen geöffnet. Welche neuen Akzente könnte die neue Regierung unter Sebastián Piñera setzen? Mit dieser Frage eröffnete Dr. Kristin Wesemann, Leiterin des Regionalprogramms, die Diskussion zu Chiles Rolle in der Region und in der Welt. mehr…

Veranstaltungsberichte | 7. Februar 2018