Praktikum in Lima

Praktikum bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in Perú

Den Horizont erweitern, Einblicke in die Politik gewinnen und praktische Erfahrungen durch Teilhabe am gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Leben in Lima sammeln.

Das Länderprogramm der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Perú stellt in seinem Büro in Lima Praktikumsplätze für deutsche Studenten zur Verfügung. Die Dauer des Praktikums beträgt mindestens 8 Wochen. Bevorzugt werden Studenten der Politik-, Wirtschafts- und Rechtwissenschaften sowie der Regionalwissenschaften mit Schwerpunkt auf Lateinamerika. Finanzielle Unterstützung kann nicht geleistet werden.

Erfolgreiche Bewerberinnen und Bewerber nehmen am laufenden Geschäftsbetrieb der Länderbüros teil, insbesondere assistieren sie bei der Planung, Organisation, Durchführung und Auswertung politischer Bildungsmaßnahmen und führen eigenständige Recherchen zu ausgewählten wissenschaftlichen Fragestellungen durch. Zum Abschluss des Praktikums wird ein qualifiziertes Zeugnis über die geleistete Arbeit ausgestellt.

Die Arbeit im kleinen Team erfordert ein hohes Maß an Engagement, da die Aufgaben - vor allem im Rahmen des Veranstaltungsmanagements – vielfältig und abwechslungsreich sind. Die Bereitschaft, auch an Abend- und Wochenendveranstaltungen des Stiftungsbüros und ihrer Partner teilzunehmen, wird vorausgesetzt. Darüber hinaus verlangt die Nähe zur Politik Diskretion und Sensibilität sowie Respekt gegenüber der Kultur des Gastlandes Perú. Höfliche Umgangsformen wie auch gepflegtes Auftreten und korrekte Kleidung bei offiziellen Anlässen gehören ebenso dazu.

Sprachkenntnisse

Die gute Beherrschung der spanischen Sprache in Wort und Schrift ist für die Mitarbeit im Stiftungsbüro notwendig. Ohne gute Sprachkenntnisse ist eine adäquate Mitarbeit nicht möglich. Darüber hinaus erwarten wir einen guten Ausdruck in der deutschen Sprache sowie die Fähigkeit, Texte auf Deutsch gut strukturiert und präzise formulieren zu können, da die Auslandsbüros der KAS regelmäßig deutschsprachige Berichte zu den verschiedensten politischen Themen veröffentlichen.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten im Stiftungsbüro sind in der Regel auf 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr festgelegt, inklusive einer einstündigen Mittagspause. In Absprache mit der Leitung des Stiftungsbüros können die Arbeitszeiten flexibler gestaltet werden. Änderungen, etwa durch die Mitbetreuung von Veranstaltungen, sind möglich. Ein Zeitausgleich kann gewährt werden.

Vorbereitung

Der Einsatz bei der KAS in Lima ist nur mit Hilfe gründlicher Vorbereitung möglich. Neben der sprachlichen gehört hierzu auch die inhaltliche Vorbereitung. Dazu wird empfohlen, die Internetseiten der KAS Perú vor der Bewerbung um ein Praktikum gründlich zu lesen (www.kas.de/peru). Allgemeine Informationen über die Arbeit der KAS als politische Stiftung finden Sie unter (www.kas.de).

Visum

Für ein Praktikum reicht in der Regel ein Touristenvisum (bis zu 183 Tage). Dieses wird bei der Einreise erteilt.

Lebenshaltungskosten, Versicherungsschutz und Zimmersuche

Generell sind die Lebenshaltungskosten in Lima im Vergleich zu vielen deutschen Städten etwas teurer, was im Vorfeld einkalkuliert werden sollte. Dies besonders unter Beachtung der gesundheitshygienischen Aspekte sowie deutscher Konsumgewohnheiten. Bewerberinnen und Bewerber müssen selbst für einen ausreichenden Versicherungsschutz sorgen (Auslandskrankenversicherung). Bitte denken Sie auch an die erforderlichen bzw. empfohlenen Impfungen. Es gibt ein vielfältiges Angebot an Wohnungen, bei deren Lage allerdings Sicherheits- und Transportaspekte zu beachten sind. Anmerkungen zu Gesundheit und Sicherheit entnehmen Sie bitte der entsprechenden Webseite des Auswärtigen Amtes. Interessante praktische Hinweise zum Aufenthalt und zu Reisen in Peru finden Sie auch unter (www.nature-expeditions-peru.com/deutsch/security.htm).

Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf und ein Motivationsschreiben in deutscher Sprache) als PDF-Datei an den wissenschaftlichen Mitarbeiter des Stiftungsbüros, der auch für Rückfragen zur Verfügung steht: Mathias Mäckelmann (mathias.maeckelmann@kas.de) Aus den Unterlagen sollten insbesondere die Studien- und Interessenschwerpunkte, der gewünschte Zeitraum für das Praktikum sowie das Niveau der Sprachkenntnisse hervorgehen. Die Unterlagen sollten ca. 6 Monate vor dem gewünschten Praktikumsbeginn im Büro eingehen.

Kontakt

Mathias Mäckelmann
Email: mathias.maeckelmann@kas.de
Tel.: +51 1 416 6110

Ihr Länderteam Perú der Konrad-Adenauer-Stiftung