Chilenische Präsidentschaftskandidatin Carolina Goic in Lima

Treffen mit peruanischen Unternehmern

Auch verfügbar in Español

Chilenische Präsidentschaftskandidatin Carolina Goic trifft peruanische Unternehmer in Lima

Bild 1 von 5
Carolina Goic

Im Rahmen eines Peru-Besuches traf die Präsidentschaftskandidatin der christdemokratischen Partei Chiles, Senatorin Carolina Goic, heute in Lima mit Vertretern der peruanischen Wirtschaft zusammen. Bei dem von der KAS Peru und der Deutsch-Peruanischen Industrie- und Handelskammer vermittelten Gespräch ging es um Perspektiven einer vertieften wirtschaftlichen und politischen Integration der beiden Nachbarstaaten im Rahmen der Pazifik-Allianz. Ein Feld für eine mögliche intensivierte Zusammenarbeit sei der Bergbau. Die Teilnehmer waren sich einig, dass Peru und Chile nicht nur vom gegenseitigen Austausch von Erfahrungen profitieren, sondern auch gemeinsam um Investitionen werben könnten. Gleichzeitig sei es beiden Länder möglich, gemeinsam Know-how exportieren, etwa im Rahmen von neuen Bergbauprojekten in Afrika. Auch im Tourismussektor sowie im Bereich der Regulierungen in der Pharma- und Medizintechnikbranche gebe es weiteren Raum zu einer Integration, die beiden Ländern zu Gute komme. Frau Carolina Goic wurde u.a. begleitet von der ehemaligen chilenischen Außenministerin Soledad Alvear, der ehemaligen Ministerin für Bergbau, Karen Poniachik und dem Abgeordneten Marcelo Chávez. Auf dem Programm der chilenischen Delegation stand auch ein Treffen mit dem peruanischen Präsidenten Pedro Pablo Kuczynski.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Peru, 5. Juli 2017