Workshop mit Kongressabgeordneten verschiedener Fraktionen zur Wahlreform in Peru

Auch verfügbar in Español

Am 27. Juni veranstalteten die Konrad-Adenauer-Stiftung und IDEA International einen Workshop über mögliche Wahlreformen aus, der sich an Kongressabgeordnete richtete

Bild 1 von 4
cong1

Gemeinsam mit einer Gruppe von nationalen und internationalen Experten, sowie Parlamentariern aus verschiedenen Fraktionen stand die Evaluation der geschichtlichen Hintergründe und der unterschiedlichen Faktoren von Einkammer- und Zweikammersystemen im Vordergrund.

Im weiteren Verlauf ging es in der Diskussionsrunde um die institutionelle Konsolidierung und die transparente Finanzierung der politischen Parteien. Eingebettet in ein Klima des Respekts und des Trachtens nach gemeinschaftlichen, konsensuellen Lösungen, leistete der Workshop einen Beitrag zur Aufklärung des institutionellen und rechtlichen Panoramas dieses komplexen Themenfelds.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Peru, 2. Juli 2018