Publikationen

Seite 2

Erinnerungspolitik am Beispiel der DDR

Vortrag von Dr. Dagmar Schipanski

Am Montag dem 26. März hielt Frau Dr. Dagmar Schipanski (ehemalige Landtagspräsidentin Thüringens und Mitglied des Bundesvorstandes der CDU) den Vortrag Erinnerungspolitik und geschichtliche Aufarbeitung am Beispiel der Diktatur in der DDR halten. mehr…

Veranstaltungsberichte | 29. März 2018

Mission: Ungewiss

Nach dem Kuczynski-Rücktritt sucht Peru nach einem Ende der Polit-Blockade

Mit dem Rücktritt Präsident Kuczynskis hat die politische Krise in Peru einen neuen Höhepunkt erreicht. Nach einem Skandal um heimlich gefilmte Videos und angeblichen Stimmenkauf kam der Staatschef mit diesem Schritt einer Absetzung durch das Parlament zuvor. Sein Nachfolger, Martín Vizcarra, steht nun vor der schwierigen Herausforderung, das zerstrittene Land zu einen und Glaubwürdigkeit für die politische Klasse zurückzugewinnen. mehr…

Sebastian Grundberger, Andrés Hildebrandt | Länderberichte | 23. März 2018

Der Kampf gegen die Korruption in Lateinamerika

XVII Bilaterales Treffen im Rahmen des Projekts „Dialog zwischen Peru und Chile“

Regionales Seminar über die Erfahrung lateinamerikanische Länder im Kampf gegen die Korruption mehr…

Veranstaltungsberichte | 20. März 2018

Wird der interamerikanische Gerichtshof zum politischen Akteur?

Von der Ehe gleichgeschlechtlicher Paare bis zur Begnadigung Fujimoris

„Herrschaft der Richter“ - so titelte schon der französische Rechtsgelehrte Édouard Lambert im Jahre 1921 und beschrieb damit ein seither viel diskutiertes Phänomen: Die zunehmend progressive Rechtsfortbildung durch Richter, die manch einer als „Wilderei“ in den Gefilden des Gesetzgebers wahrnehmen möchte. Wenn es sich bei den „Herrschenden“ auch noch um regionale, und nicht einmal um nationale Verfassungsrichter handelt, dann werden zudem noch Stimmen laut, die das Ende staatlicher Souveränität ankündigen. mehr…

Dr. Marie-Christine Fuchs, Sophie Nölcke | Länderberichte | 5. März 2018

Zwischen Exklusion und Stigma

Indigene Völker sind im politischen System Perus weiterhin stark unterrepräsentiert

In Peru leben mehr Indigene als in fast jedem anderen Land Südamerikas – mit Ausnahme Boliviens. Nichts desto trotz sind indigene Völker in den politischen Institutionen des Landes weiterhin stark unterrepräsentiert. mehr…

Sebastian Grundberger, Flora Hallmann | Länderberichte | 15. Februar 2018