A Quest For Regional Solutions

Challenges and Prospects for Conflicts in the South China Sea

Auch verfügbar in English

Was bedeutet Chinas Aufstieg für Asien-Pazifik und wie gehen wir damit um? Diese Frage wird momentan regelmäßig von Akademikern, Analysten und Entscheidungsträgern adressiert. Doch was ist, wenn China gar nicht aufsteigt? Was ist, wenn es schon längst aufgestiegen ist? Was ist, wenn unilaterale Ansätze keine Lösung bieten? Davon ausgehend lohnt nicht nur der Blick nach China selbst, sondern die Suche nach regionalen Lösungen.

Ziel dieser Veröffentlichung der Konrad-Adenauer-Stiftung Philippinen ist es, eine umfassende Übersicht zu entscheidenden Fragen und Herausforderungen zu bieten. Diese Fragen drehen sich um die Hauptakteure und Prozesse im Südchinesischen Meer und reflektieren mehr als nur einen geopolitischen, China-kritischen Blickwinkel. Die Lage ist zu kompliziert, als dass der Blick auf nur ein einziges Land Lösungen verriete. Auf der anderen Seite bietet diese Publikation nicht nur eine philippinische Perspektive. Internationale Autoren und Experten mit unterschiedlichen Hintergründen haben ihre Sichtweisen eingebracht, welche es ermöglichen sollen, die Komplexitäten des Disputes im Südchinesischen Meer und damit verbundene Lösungsansätze zu verstehen.

Autoren

Benedikt Seemann, Tonette de Jesus

erschienen

Philippinen, 18. November 2016