Publikationen

Konrad-Adenauer-Stiftung trauert um Helmut Kohl

Zum Tode von Bundeskanzler a.D. Helmut Kohl erklärt der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und Präsident des Europäischen Parlaments a.D., Hans-Gert Pöttering: mehr…

17. Juni 2017

Handbuch zum Partei-Management und Parteiarbeit vor Ort

Das Gebiet im Süden der Philippinen, das künftig die Region Bangsamoro bilden wird, braucht Demokraten um Demokratie in dieser Region auch leben zu können. Ganz gleich was die Zukunft bringen wird, sei es eine Autonomieregion Bangsamoro eine oder ein Bundesland, das Schicksal dieses Vorhabens hängt von der Fähigkeit der Menschen sich selbst zu regieren ab. mehr…

Benedikt Seemann, Atty Benedicto Bacani | 24. März 2017

Sechs Monate Duterte: Eine erste Bilanz

Zwischen Reformeifer und Krieg gegen das Verbrechen

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat in den ersten sechs Monaten seiner Amtszeit für weltweites Aufsehen gesorgt: Sein Krieg gegen das Verbrechen (insbesondere Drogen) hat bereits mehr als 6.000 Menschenleben gefordert. Andererseits arbeitet die Regierung Duterte energisch an dringend benötigten Reformen für das krisengeplagte Land. Wo also steht das Land derzeit? mehr…

Benedikt Seemann | Länderberichte | 7. Februar 2017

Designs for Success

Best Practices in Local Waste Management

In den Feldern der ökonomischen und politischen Integration in Südostasien die kommunale Ebene häufig vernachlässigt. Das ist einer der Gründe warum die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und der kommunale Sitzenverband UCLG ASPAC sich 2010 zusammen entschlossen haben, das Programm DELGOSEA ins Leben zu rufen. Die dem Programm zu Grunde liegende Philosophie ist ein Bottom-Up Ansatz. mehr…

Benedikt Seemann, Gennessy Detubio, Ronna Mae Villanueva | 3. Januar 2017

A Quest For Regional Solutions

Challenges and Prospects for Conflicts in the South China Sea

Was bedeutet Chinas Aufstieg für Asien-Pazifik und wie gehen wir damit um? Diese Frage wird momentan regelmäßig von Akademikern, Analysten und Entscheidungsträgern adressiert. Doch was ist, wenn China gar nicht aufsteigt? Was ist, wenn es schon längst aufgestiegen ist? Was ist, wenn unilaterale Ansätze keine Lösung bieten? Davon ausgehend lohnt nicht nur der Blick nach China selbst, sondern die Suche nach regionalen Lösungen. mehr…

Benedikt Seemann, Tonette de Jesus | 18. November 2016