Publikationen

Flucht und Migration

Weltweite Reaktionen

Die Themen Flucht und Migration stehen bereits seit längerem im Mittelpunkt der öffentlichen Wahrnehmung Deutschlands und Europas und haben mit der jüngsten Zuspitzung der Flüchtlingsproblematik eine rasante Dynamik entwickelt. Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat zusammengetragen, wie das Thema in anderen Regionen der Welt wahrgenommen wird und welche eigenen Erfahrungen es dort gibt. Darüber hinaus haben unsere Auslandsmitarbeiter und -mitarbeiterinnen die aktuelle Stimmung und den Tenor politischer Diskussionen in den Mitgliedsstaaten der EU und ihren Anrainer-Staaten eingefangen. mehr…

7. Oktober 2015

Präsident Aquinos „letzte Meile“

Eine frühe Bilanz der Präsidentschaft Benigno S. Aquinos

Am 27. Juli hielt Präsident Benigno S. Aquino III seine sechste und letzte Rede zur Lage der Nation vor dem philippinischen Kongress. Da Aquino zu den Wahlen im Mai 2016 nicht erneut antreten darf, bietet sich die Gelegenheit für eine (frühe) Bilanz seiner Amtszeit. mehr…

Benedikt Seemann | Länderberichte | 7. August 2015

Kêtindêg, Band 3 Ausgabe 2

Newsletter des IPDEV Projektes

Hier können Sie die letzte Ausgabe des IPDEV Newsletters finden und über die neuesten Entwicklungen der IPDEV Aktivitäten und Errungenschaften bis Ende Januar 2015 lesen. mehr…

27. Februar 2015

Zeit zur Neugestaltung: Dezentralisierung in einem sich wandelnden Umfeld

Konferenzbericht

Die Konferenz „Zeit zur Umgestaltung: Dezentralisierung in einem sich wandelnden Umfeld“, die von der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und seinem Partner LocalGovernment Development Foundation (LOGODEF) organisiert wurde, diente für Offizielle von lokaler und nationaler Ebene als Ort des Austausches, um derzeitige Probleme der Dezentralisierung in den Philippinen zu diskutieren. mehr…

Veranstaltungsbeiträge | 27. Februar 2015

"Keine Alternative zum Friedensprozess"

Benedikt Seemann im Interview mit Deutsche Welle

Bei Feuergefechten mit Rebellen sind im Süden der Philippinen Dutzende Polizisten getötet worden. Über die Folgen sprach die DW mit Benedikt Seemann, Büroleiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Manila. mehr…

28. Januar 2015