Publikationen

Seite 13

Politische Parteien und Parteientypen

Konzeptionelle Ansätze für die Institutionalisierung politischer Parteien in Transformationsstaaten:Fall der Philippinen

Das Buch von Kristina Weissenbach, Mitarbeiterin am Lehrstuhl des renommierten Parteienforschers Prof. Dr. Dr. Karl-Rudolf Kortte (Universität Duisburg-Essen), erläutert auf dem Hintergrund der Rolle politischer Parteien in demokratischen Ordnungen unterschiedliche Parteitypen und Kriterien für funktionsfähige politische Parteien. Unter Berücksichtigung der spezifischen philippinischen gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Rahmenbedingungen werden im 2. Teil konzeptionelle Herangehensweisen für die Institutionalisierung philippinischer funktionsfähiger politischer Parteien erörtert. mehr…

26. Januar 2011

Strategische Planungsitzung für das Jahr 2011 des Nationalrats der “Centrist Democratic Movement Federation”

Delegierte beschließen u.a. Öffnung für Mitglieder aller Altersklassen und die Aufnahme etablierter, reformorientierter christdemokratischer Amts- und Mandatsträger. mehr…

Veranstaltungsberichte | 25. Januar 2011

Centrist Democratic Local Government Conference

Erstes Treffen nach den Wahlen 2010

Delegierte beschließen u.a. Öffnung für Mitglieder aller Altersklassen und die Aufnahme etablierter, reformorientierter christdemokratischer Amts- und Mandatsträger. mehr…

Veranstaltungsberichte | 17. Januar 2011

“Democratic Deficits in the Philippines: What is to be done?” -Dr. Clarita Carlos

Das Buch von Dr. Carlos hebt die Defizite des demokratischen Regierungssystems der Philippinen hervor und nennt mögliche Gesetzesverbesserungen wie diesen Defiziten begegnet werden kann. 222 Seiten mehr…

Clarita R. Carlos | 9. Dezember 2010

Das Maguindanao Massaker und der Aufstieg der selbsternannten Machthaber

Autonomie und Friedensbericht

Die vierteljährliche Publikation des Instituts für Autonomie und Regierungsführung berichtet in ihrer Ausgabe Nr.1, Volume Nr. 6 Januar – März 2010 ausführlich über das schlimmste Verbrechen in der Provinz Maguindanao im November 2009 im Vorfeld der Wahlen. Eine Gruppe von 57 Frauen, Kindern, Rechtsanwältinnen, Helfern und Journalisten wurde ermordet, weil sie den Oppositionsgegner des dominierenden Amapatuan Clan in der Autonomen Region Muslim Mindanao unterstützten. mehr…

30. September 2010