Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl in Polen

Auch verfügbar in Polski

Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl war mehrmals in Polen auch auf die Einladung der KAS, u.a. bei der internationalen Konferenz "Die Rolle der Katholischen Kirche im Prozess der europäischen Integration" im Jahre 2003 oder bei dem VI. Gnesener Kongress zum 40. Jahrestag der Denkschrift der EKD und des Briefes der polnischen Bischöfe an die deutschen Bischöfe 2005. Wir möchten an seinen Beitrag: "Europa gestern, heute und morgen" von der Konferenz in Krakau und an seiner Teilnahme an der Debatte: "Wir vergeben und bitten um Vergebung - polnisch-deutscher Dialog" in Gnesen erinnern.

VI. GNESENER KONFERENZ

EUROPA DES DIALOGS CHRIST SEIN IN EINEM PLURALISTISCHEN EUROPA

16.-18. SEPTEMBER 2005

Teil 5: Meister des Dialogs

Wir vergeben und bitten um Vergebung - polnisch-deutscher Dialog zum 40. Jahrestag der Denkschrift der EKD und des Briefes der polnischen Bischöfe an die deutschen Bischöfe

Wladyslaw Bartoszewski, ehemaliger polnischer Außenminister
Bischof Josef Homeyer, Bischof von Hildesheim, Vorsitzender der COMECE
Bischof Wolfgang Huber, Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche Deutschland
Helmut Kohl, ehemaliger deutscher Bundeskanzler
Tadeusz Mazowiecki, ehemaliger polnischer Premierminister
Hans Joachim Meyer, Vorsitzender des ZdK (Zentralkomitee der deutschen Katholiken)
Erzbischof Józef Michalik, Vorsitzender der Polnischen Bischofskonferenz

Moderation: Stephan Raabe, Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen
Einführung: Erzbischof Henryk Muszyński, Metropolit von Gnesen

erschienen

Polen, 20. Juni 2017

Helmut Kohl - konferencja krakowska

Helmut Kohl - Kirchenkonferenz Krakau

Helmut Kohl z pracownikami KAS Polska

Helmut Kohl zusammen mit der Mitarbeiter der KAS in Polen

Helmut Kohl - konferencja krakowska

Helmut Kohl - Kirchenkonferenz Krakau