Publikationen

Das Konsultationsverfahren (ILO 169) und das Dilemma der wirtschaftlichen Entwicklung

Stimmen von Beteiligten und Betroffenen

Die fortbestehende Abhängigkeit der meisten lateinamerikanischen Ökonomien vom Rohstoffexport und der zunehmende Energiebedarf treffen im Konsultationsverfahren nach dem ILO-Abkommen 169 auf den Schutz kultureller Vielfalt, fragiler sozialer Strukturen und ökologischer Schätze. Der Ausgleich gelingt in der Praxis nur sehr schwierig, weil die aufstrebenden Staaten und pluralen Gesellschaften des Kontinents sich hierin einem Dilemma befinden. mehr…

Veranstaltungsbeiträge | 20. April 2016

Handbuch - Von guten und schlechten Praktiken im Bereich des Konsultationsrechts

Fallstudien aus Lateinamerika

Am 09. März fand im Hotel Hilton Garden Inn in Guatemala City die Vorstellung der Publikation "Handbuch - Von guten und schlechten Praktiken im Bereich des Konsultationsrechts (vgl. ILO-Konvention 169), Fallstudien aus Lateinamerika" statt. mehr…

Veranstaltungsbeiträge | 9. März 2016

Klimaveränderung und indigene Gemeinden in Lateinamerika

Das Regionalprogramm Politische Partizipation Indígena (PPI) der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) führte einen Workshop über den Klimawandel und indigene Gemeinden durch. mehr…

Veranstaltungsbeiträge | 4. Dezember 2015

Innovation ist Hoffnung

Experten in der Arbeit mit indigenen Gemeinden aus fünf Ländern und indigene Führungspersönlichkeiten lernten die von Prof. George Teodorescu entwickelte Arbeitsmethodologie „Innovation ist Hoffnung“ kennen. mehr…

Veranstaltungsbeiträge | 6. November 2015

Christdemokraten in Amerika(ODCA) analysieren das Potenzial der indigenen Institutionalisierung für die Christdemokratie

Institutionen Indigener Völker: Zukunftspotenzial für die Christdemokratie? mehr…

Veranstaltungsbeiträge | 1. September 2015