Familienpolitik als Zukunftspolitik

November 9 Samstag

Datum/Uhrzeit

9. November 2013, 10.00 - 14.00

Ort

Erbacher Hof, Ketteler-Saal, Grebenstr. 24-26, Mainz, Deutschland

mit

Prof. Dr. Kurt Biedenkopf, ehem. Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Katherina Reiche, MdB, Susanne Conrad, ZDF, Moderation: Birgit Kelle, Vorsitzende Frau 2000plus e.V.

Typ

Expertengespräch

In der Veranstaltungsreihe "Handlungsauftrag Demographie" geht es bei diesem Politischen Salon um die Fragen nach einer gerechten Familienpolitik.

Veranstaltungsnr.

B55-091113-1

Unsere Gesellschaft hat lange Zeit die Auswirkungen von Geburtenmangel und Alterung unterschätzt. Gleichwohl sind sie wirkungsmächtig und verändern diese grundlegend. Sie erfassen unser Gemeinwesen als Ganzes. Ein Blick zu unserem Nachbarn Frankreich zeigt, dass das, was wir demographische Entwicklung nennen - zumindest was die fehlende Anzahl der Kinder anbelangt – kein unabweisbares Schicksal ist. Alle und jeder ist betroffen. Je nachdem in welchem Maße die Politik, aber auch Kirche, Wirtschaft, Schule, Elternhaus, ja der einzelne Bürger selbst, in diese Entwicklung eingreift, wird sich zeigen, ob die Vorzeichen unserer Kultur langfristig nach oben oder nach unten weisen werden.

Wir können entscheiden, ob wir den Schrumpfungsprozess resignativ hinnehmen wollen oder ob wir Rahmenbedingungen schaffen, die langfristig zu einem Richtungswechsel führen. Es gilt die Lebensressourcen unserer Bevölkerung zu mobilisieren. Das sind vor allem Ehe, Familie, Kinder, wertbezogene Erziehung und Bildung, Glaube und die Kreativität und Innovationskraft der Sozialen Marktwirtschaft. Besuchen Sie unsere Veranstaltungsreihe und kommen Sie ins Gespräch mit unseren Experten.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Marita Ellenbürger

Wissenschaftlich-/pädagogische Mitarbeiterin

Marita Ellenbürger
Tel. +49 6131 201693-0
Fax +49 6131 201693-9

Karl-Heinz B. van Lier

Landesbeauftragter für Rheinland-Pfalz und Leiter des Politischen Bildungsforums Rheinland-Pfalz

Karl-Heinz B. van Lier
Tel. +49 6131 201693-0
Fax +49 6131 201693-9