Erinnerung sichtbar machen: 80 Jahre Reichspogromnacht

Februar 22 Donnerstag

Datum/Uhrzeit

22. Februar 2018, 17.00

Ort

Neue Mainzer Synagoge, Synagogenplatz 1 55118 Mainz

mit

Prof. Dr. Karl-Friedrich Fischbach, Dr. h.c. Johannes Gerster, Anna Kischner, Karl-Heinz van Lier

Typ

Event

Am 9. November 2018 jährt sich die Reichspogromnacht zum 80. Mal. Die Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e. V. (ZUM.DE) möchte das mahnende Gedenken an diese verhängnisvolle Nacht wachhalten und koordiniert hierzu das bundesweite Projekt.

Veranstaltungsnr.

220218-1

Mainz ist eine der ältesten jüdischen Gemeinden Europas. Im Mittelalter war es das Zentrum jüdischer Lehre und Religion in Europa. In der Reichspogromnacht 1938 wurde auch die Mainzer Hauptsynagoge zerstört. An gleicher Stelle wurde 2010 das neue jüdische Gemeindezentrum eingeweiht. An diesem Ort stellen wir den bundesweiten Schülerwettbewerb der Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e.V. vor: „Erinnerung sichtbar machen – 80 Jahre Reichspogromnacht 2018“ Schulklassen, Kurse, Schülergruppen oder einzelne Schüler/innen aus ganz Deutschland werden ehemaliges und aktuelles jüdisches Leben in ihrer Stadt recherchieren und in einer speziellen Datenbank publizieren. Die besten Beiträge werden ausgezeichnet. Wir laden Sie zur Präsentation dieses Schülerwettbewerbs und erster Projekte aus Freiburg und Mainz herzlich ein. Erleben Sie, wie junge Menschen Glanz und Elend der jüdischen Gemeinden in ihrer Stadt erforschen und dokumentieren! Den musikalischen Rahmen der Veranstaltung gestalten Schülerinnen und Schüler der Mainzer Schulen. Im Anschluss an die Veranstaltung sind Sie zu einem Umtrunk herzlich eingeladen!

Ansprechpartner

Marita Ellenbürger

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Marita Ellenbürger
Tel. +49 6131 201693-0
Fax +49 6131 201693-9