Zukunftsweisende Netzwerke für Kuwaits Zivilgesellschaft

EINE WORKSHOP-SERIE ZUR FÖRDERUNG ZIVILGESELLSCHAFTLICHER VERNETZUNG IN KUWAIT

Mai 6 Samstag

Datum/Uhrzeit

6. – 7. Mai 2017

Ort

Kuwait Stadt, Kuwait

Typ

Workshop

Trotz ihrer aktiven Rolle bleibt die mangelnde Vernetzung ein Handicap gemeinnütziger Organisationen in Kuwait. Zwei Workshops des Regionalprogrammes Golf-Staaten und der en.v Initiative sollen daher zur Bildung professioneller Netzwerke beitragen.

Auch verfügbar in English

Die aktuelle Workshop-Serie nimmt ein Pilot-Projekt der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) aus dem vergangenen Jahr als Ausgangspunkt, um einen Beitrag zur Bewältigung struktureller Entwicklungshindernisse des Non-Profit-Sektors in Kuwait zu leisten und einen stärkeren Austausch zu begünstigen. Im Mai 2016 erörterten das KAS Regionalprogramm Golf-Staaten (RPG) und The en.v Initiative (en.v) bereits mit Repräsentanten von 20 kuwaitischen Nichtregierungsorganisationen (NROs), wie die Transparenz innerhalb ihrer Organisationen und des zivilgesellschaftlichen Sektors als Ganzes gefördert werden können. Dazu erarbeiteten sie gemeinsam einen freiwilligen Verhaltenskodex für NROs in Kuwait.

Jedoch leidet die Zivilgesellschaft des Emirates weiterhin unter einer intra-sektoralen Zersplitterung. Noch immer teilen Organisationen, die in gleichen Bereichen oder zu ähnlichen Fragen arbeiten, miteinander nur unzureichend Informationen, professionelles Know-how und Best-Practises. Wichtiges Potential im Bereich des Wissens- und Ressourcenaustauschs wird von kuwaitischen NROs so nicht ausreichend ausgeschöpft. Dabei könnten der Erfolg und die Einflussnahme von gut geplanten und ausreichend finanzierten Initiativen durch eine gestärkte intrasektorale Koordination erheblich gesteigert werden. Schließlich begünstigt die gemeinsame Nutzung von Ressourcen, Fähigkeiten und Handlungsspielräumen die Effizienz und Wirkung zivilgesellschaftlicher Initiativen; sie schafft darüber hinaus auch ein gemeinsames Verantwortungsbewusstsein für zivile Anliegen. Als Konsequenz erhöht eine effektive Koordination auch die Sichtbarkeit der Zivilgesellschaft gegenüber anderen Schlüsselakteuren und stärkt ihre Legitimität.

Vor diesem Hintergrund organisiert das RPG gemeinsam mit en.v vom 6. – 7. Mai 2017 das erste Event der Workshop-Reihe "Promoting & Advocating for Civic Sector Enhancement" (PACE) . Das PACE-Projekt zielt darauf ab, die Implementierung von zivilgesellschaftlichen Netzwerken zu fördern und dadurch die Legitimität und Kapazitätsentwicklung gemeinnütziger Organisationen und Vereine in Kuwait weiter zu unterstützen. Der Schwerpunkt des ersten Workshops soll dabei vor allem auf der Formierung themenbezogener Netzwerke zwischen NROs liegen, deren Engagement zu themenverwandten Problemstellungen Synergien bietet. Der Workshop ist die zweite Kooperation zwischen The en.v Initiative und dem Regionalprogramm Golf-Staaten.

Ansprechpartner

Philipp Dienstbier

Programm-Manager | Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Philipp Dienstbier
Tel. +962 6 59 24 150
Fax +962 6 59 33 087
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français

Partner

en.v