Zukunftsweisende Netzwerke für Kuwaits Zivilgesellschaft

ZWEITER TEIL EINER WORKSHOP-SERIE ZUR FÖRDERUNG ZIVILGESELLSCHAFTLICHER VERNETZUNG IN KUWAIT

September 16 Samstag

Datum/Uhrzeit

16. – 18. September 2017

Ort

Kuwait Stadt, Kuwait

Typ

Workshop

Mangelnden Austausch und häufige Redundanzen in der Arbeit gemeinnütziger Organisationen in Kuwait nimmt eine Workshop-Serie des Regionalprogrammes Golf-Staaten und der en.v Initiative zum Anlass, um zukünftige Synergien zwischen NROs zu stärken.

Auch verfügbar in English

Die Veranstaltung ist Teil des neunmonatigen Projektes "Promoting & Advocating for Civic Sector Enhancement" (PACE) , das in Kooperation zwischen dem Regionalprogramm Golf-Staaten der Konrad-Adenauer Stiftung (KAS) und The en.v Initiative (en.v) zur Schaffung eines Netzwerkes von kuwaitischen Nichtregierungsorganisationen (NROs) entstanden ist. Das Projekt dient nicht nur der Stärkung der lokalen Interessenvertretung und Entwicklung durch verbesserte Sichtbarkeit und Legitimität von NROs, sondern zielt auch auf die Problematik der mangelnden finanziellen und logistischen Unterstützung zivilgesellschaftlicher Organisationen in Kuwait ab.

Die erste Phase der PACE Workshop-Serie begann im Mai 2017 und konzentrierte sich auf den Wissens- und Ressourcenaustausch von kuwaitischen NROs, die zu ähnlichen Themenstellungen arbeiten. Dies offenbarte Synergien und trug zu einer leichteren Umsetzung gemeinsamer Vorhaben, u.a. durch die Bildung von Arbeitsgruppen, bei. Zu diesem Ziel stellten Trainer aus Kuwait sowie Europa die Grundlagen der Netzwerktheorie und -beispiele aus verschiedenen Regionen vor. Abschließend erarbeiteten alle Teilnehmer Aktionspläne zur Verbesserung ihrer Ausgangssituation.

Die zweite Phase des PACE Projektes wird vom 16. bis zum 18. September stattfinden und sich aus einem zweitägigen Workshop und einer anschließenden Networking-Veranstaltung zusammensetzen. Der Workshop dient dazu, teilnehmenden NROs den Nutzen und erste Schritte zur Einrichtung eines sektorweiten Netzwerkes mit dem langfristigen Ziel einheitlicher Standards, höherer Transparenz und der verbesserten gesellschaftlichen Einbindung von NROs näherzubringen. Die „Networking“-Veranstaltung wird eine Möglichkeit für die teilnehmenden Organisationen darstellen, um ihre Ideen und die Bedeutung einer verbesserten Vernetzung vor Vertretern anderer NROs und der weiteren Zivilgesellschaft vorzustellen. Der Workshop ist bereits die dritte Kooperation zwischen en.v und dem KAS Regionalprogramm Golf-Staaten.

Ansprechpartner

Philipp Dienstbier

Programm-Manager | Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Philipp Dienstbier
Tel. +962 6 59 24 150
Fax +962 6 59 33 087
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français

Dr. Manuel Schubert

Leiter des Regionalprogramms Golf-Staaten

Dr. Manuel Schubert
Tel. +962 6 59 24 150
Fax +962 6 59 33 087
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ عربي

Partner

en.v