„Gegenseitig besser verstehen“

Delegation des Golfkooperationsrates zu Gast in Berlin

Auch verfügbar in English

Eine Delegation des Golfkooperationsrates (GKR) hat am 7. April 2017 die Zentrale der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin besucht und den stellvertretenden Generalsekretär und Leiter der Hauptabteilung Europäische und Internationale Zusammenarbeit Dr. Gerhard Wahlers zum Gespräch getroffen.

Die Delegation des Golfkooperationsrates in der KAS mit Dr. Gerhard Wahlers, dem saudischen Vize-Minister für Kultur und Medien Dr. Abdoulmohsen Alyas und Thomas Birringer, Teamleiter Nahost/Nordafrika.

Die Delegation des Golfkooperationsrates in der KAS mit dem stellvertretenden Generalsekretär Dr. Gerhard Wahlers, dem saudischen Vize-Minister für Kultur und Medien Dr. Abdoulmohsen Alyas und dem Teamleiter Nahost/Afrika, Thomas Birringer.

Geleitet wurde die zehnköpfige Gruppe vom saudischen Vize-Minister für Kultur und Information Dr. Abdoulmohsen Alyas. Auch aus den anderen Golfstaaten sowie dem Generalsekretariat des GKR nahmen hochrangige Vertreter teil. Der Golfkooperationsrat mit Sitz im saudischen Riad wurde 1981 gegründet. Er soll die Zusammenarbeit der arabischen Golfstaaten, vor allem in handels- und sicherheitspolitischen Fragen, stärken. Ihm gehören Bahrain, Katar, Kuwait, Oman, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate an.

Dr. Gerhard Wahlers betonte, dass angesichts der gegenwärtigen Umbrüche im Nahen Osten die Golfregion weiter an Bedeutung für die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik gewinne. Auch die Stiftung sei an einem stärkeren Austausch über gemeinsame Herausforderungen wie der Bekämpfung des Terrorismus und der Lösung der regionalen Konflikte interessiert. Daneben geraten die arabischen Golfstaaten unter zunehmenden wirtschaftspolitischen und gesellschaftlichen Reformdruck. Auch hier könne die Stiftung mit Partnern vor Ort einen Erfahrungsaustausch organisieren, so der Teamleiter Nahost/Nordafrika Thomas Birringer. „Wir müssen uns besser kennen und verstehen lernen“, bekräftige Dr. Adoulmohsen Alyas, der zuvor Botschafter Saudi-Arabiens bei den Vereinten Nationen war. Der Golfkooperationsrat bemüht sich derzeit, die Beziehungen zu Deutschland weiter zu stärken und neue Kooperationsmöglichkeiten zu sondieren.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist die einzige deutsche politische Stiftung, die ein Regionalprogramm für die Golf-Staaten unterhält. Dieses schafft Dialogplattformen für Entscheidungsträger und Multiplikatoren zu Themen wie Sicherheitspolitik, Wirtschaftsreformen, Zivilgesellschaft und Parlamentarismus.

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Berlin, 7. April 2017

Kontakt

Dr. Manuel Schubert

Leiter des Regionalprogramms Golf-Staaten

Dr. Manuel Schubert
Tel. +962 6 59 24 150
Fax +962 6 59 33 087
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ عربي