Präsentation

Mexikanischer Verfassungskommentar zu den Menschenrechten

Am 15.Januar 2014 fand die Buchpräsentation in Mexiko statt. Hauptakteure waren José Luis Caballero(Iberoamerikanische Universität), Eduardo Ferrer(Interamerikanischer Verfassungsgerichtshof für Menschenrechte), Juan Silva Meza(Präsident des mexikanischen obersten Verfassungsgerichtshofs), und Christian Steiner(KAS). Der Kommentar leistet einen Beitrag zur Stabilisierung des Rechtsstaates und der Demokratie durch die Anwendung der Menschenrechte in Mexiko. Demnächst ist er auch online verfügbar. mehr…

Veranstaltung

Wohin führt das Verfassungsrecht in der Andenregion?

Im Rahmen des Forschungsprojektes "Verfassungsrecht und Rechtsstaat in der Andenregion. Eckpfeiler des Verfassungsstaates" wurde mit Unterstützung des Rechtsstaatsprogramms Lateinamerika und unter der Leitung von Dr. Rosembert Ariza, Mitglied der Gruppe "Rechtspluralismus Lateinamerika"- PRUJULA in Quito (Ecuador) ein Arbeits- und Diskussionsplan mit verschiedenen Experten, die mit den Besonderheiten der Materie vertraut sind, entwickelt. mehr…

Buch

Verfassungsgerichtsbarkeit und Grundrechte

Das vierte Buch der Studiengruppe über Verfassungsgerichtsbarkeit und Grundrechte beschäftigt sich im ersten Abschnitt mit dem Rechtspluralismus. Im zweiten Teil stellt es die Rechtsprechung und die Gesetze mehrerer lateinamerikanischer Länder vor.Das Werk lässt einen Blick auf die aktuelle Situation in den Bereichen der Verfassungsgerichtsbarkeit und des Menschenrechtsschutzes zu. mehr…


Willkommen

Sitz des Rechtsstaatsprogramms Lateinamerika der KAS ist ab 2. Mai 2012 Bogotá, Kolumbien.

mehr…


Veranstaltungen

26. März - 25. Apr.
Studien- und Informationsprogramm

Diplom: Menschenrechte für Journalisten und Kommunikationswissenschaftler

Einschreibung

Alle Veranstaltungen ›

Bisherige Veranstaltungen

31. März - 4. Apr.
Expertengespräch

Jahrestreffen der Studiengruppe Rechtspluralismus Lateinamerika (PRUJULA)

INTERKULUTRELLE GERECHTIGKEITSPERSPEKTIVEN: HISTORISCHE HERAUSFORDERUNGEN UND KONSENSSUCHE

18. - 20. März
Fachkonferenz

IV. Kolumbiansicher Kongress zur Verfassungsgerichtsbarkeit. Internationaler Kongress Prozess und Verfassung

Rechtsdialog: Gegenwart und Zukunft

16. - 17. Jan.
Workshop

Hermeneutische mission impossible?

Die Anwendung internationaler Menschenrechtsstandards im innerstaatlichen Recht

Publikationen

Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien in Lateinamerika

Workshop "Instrumente zur Erfüllung internationaler Umweltstandards und Menschenrechte"

Das mexikanische Zentrum für Umweltrecht(CEMDA), die Interamerikanische Vereinigung für den Umweltschutz (AIDA), die Vereinigung Umwelt und Gesellschaft Kolumbiens und das Rechtsstaatsprogramm Lateinamerika nahmen an einem ersten [...] mehr…

Wohin führt das Verfassungsrecht in der Andenregion?

Fort- und Rückschritte bei den neuen Verfassungsentwürfen

Die Aufgabe für den ecuadorianischen Verfassungsgeber, seine Einrichtungen und Akteure ist eine historische und epistemologische Herausforderung, weshalb manche dem Projekt Vorbildwirkung für Lateinamerika zuschreiben wollen. Aus [...] mehr…

Gespräche ethnischer Akteure und Gemeinschaften über das vorherige, freie und informatorische Konsultationsverfahren

Die Reichweite des Konsultationsvefahrens in der karibischen Region

Ziel des Workshops war es, einen Dialog und Treffpunkt für ethnische Gemeinschaften und Organisationen, den Staat, Unternehmen und Akademikern über das Thema des Konsultationsverfahren zu schaffen. Außerdem wurden die ersten [...] mehr…

Alle Publikationen ›

Kontakt ›

Konrad-Adenauer-Stiftung

Rechtsstaatsprogramm Lateinamerika (Kolumbien)

Calle 90 No. 19C - 74, 2. Stock
Bogotá
Kolumbien
Tel. +57 1 7430947
Fax +57 1 7460675

Soziale Medien