Publikationen

40 Jahre Interamerikanische Menschenrechtskonvention UN-Generalsekretär eröffnet Feierlichkeiten

Am 18. Juli 1978 wurde in San José, Costa Rica, die Amerikanische Menschenrechtskonvention unterzeichnet. Aus Anlass des vierzigjährigen Inkrafttretens der Konvention läd der Interamerikanische Gerichtshof für Menschenrechte vom 16. bis 19. Juli 2018 zu einer akademischen Veranstaltung mit dem Titel „Erfolge und Herausforderungen der regionalen Menschenrechtssysteme“ ein. mehr…

17. Juli 2018

Interview mit der Direktorin des Rechtsstaatsprogramms Lateinamerika der Adenauer-Stiftung

Aus Anlass der 200-Jahrfeier des dem Bundesverwaltungsgericht vergleichbaren Consejo de Estado (Staatsrat) Kolumbiens besuchte Herr Dr. Carsten Günther, Richter am Bundesverwaltungsgericht, Anfang November 2017 den Staatsrat. Die Organisation der Veranstaltung wurde vom Rechtsstaatsprogramm Lateinamerika der Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt. mehr…

12. Juni 2018

Übergangsjustiz und Internationales Strafrecht

NEUE SPANISCHSPRACHIGE PUBLIKATION VERSAMMELT DIE BEITRÄGE DES INTERNATIONALEN SYMPOSIUMS ZU ÜBERGANGSJUSTIZ UND INTERNATIONALEM STRAFRECHT mehr…

1. Juni 2018

CEEAD-Kongress 2018

Veranstaltungshinweis

Juristische Ausbildung mehr…

Veranstaltungsberichte | 10. Mai 2018

Justiz und Politik in Lateinamerika – Eine Hassliebe?

NEUES BUCH DER STUDIENGRUPPE FÜR VERFASSUNGSGERICHTSBARKEIT UND GRUNDRECHTE

Die ambivalenten Beziehungen zwischen Justiz und Exekutive waren und sind zentraler Gegenstand sowohl klassischer als auch zeitgenössischer Debatten. Die spanischsprachige Publikation unserer Studiengruppe beleuchtet das Thema im Kontext des lateinamerikanischen Subkontinents. mehr…

9. Mai 2018