Die Umsetzung internationalen Rechts in der nationalen Rechtsordnung

Dezember 7 Donnerstag

Datum/Uhrzeit

7. – 9. Dezember 2017

Ort

Beirut, Libanon

Typ

Workshop

Vom 07. bis zum 09. Dezember veranstaltet die Konrad-Adenauer Stiftung gemeinsam mit dem Lebanese Center for International Studies (LCIS) einen dreitägigen Workshop zu praktischen Fragen der Umsetzung internationalen Rechts in nationales Recht.

Auch verfügbar in English

Wie die meisten Länder der Welt hat auch der Libanon zahlreiche internationale Abkommen unterschrieben, insbesondere im Bereich des Schutzes von Grundrechten und im Bereich Umweltschutz. Die Umsetzung dieser unterzeichneten internationalen Abkommen in nationales, libanesisches Recht gestaltet sich jedoch – sowohl von richterlicher als auch von anwaltlicher Seite – schwierig, obwohl Mechanismen dafür im Libanon vorhanden wären. Im Artikel 2 der libanesischen Zivilprozessordnung wird dem internationalen Recht sogar Vorrang vor dem nationalen Recht eingeräumt.

Der dreitätige Workshop für Richter, Rechtsanwälte, Rechtswissenschaftler und Studenten zielt darauf ab, über das Verhältnis zwischen dem internationalen und dem libanesischen Recht aufzuklären und Möglichkeiten für die Implementierung internationalen Rechts in das libanesische Recht aufzuzeigen, damit langfristig internationale Rechtsnormen im Libanon Anwendung finden.

Ansprechpartner

Dr. jur. Anja Schoeller-Schletter

Leiterin des Rechtsstaatsprogramms Nahost/Nordafrika

Dr. jur. Anja Schoeller-Schletter
Tel. +961 1 385 094 | +961 1 395 094
Fax +961 1 384 639
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Français,‎ Español,‎ عربي

Hana Nasser

Verwaltungsleiterin/Programm-Managerin

Hana Nasser
Tel. +961 (0)1 388 095/6
Sprachen: Deutsch,‎ Français,‎ English,‎ عربي