Publikationen

Die Kontrolle der Verwaltungsbehörden durch unabhängige Kontrollinstanzen

Noch vor Jahresende werden in Tunesien 12 neue Verwaltungsgerichte (erstinstanzliche Kammergerichte) in den Regionen eingerichtet. Damit wird die Verwaltungsgerichtsbarkeit dekonzentriert und für die Bürger einfacher erreichbar. Hintergrund sind die im Dezember erstmals stattfindenden Kommunalwahlen, zu deren Begleitung und Kontrolle die neuen Verwaltungsgerichte eingerichtet und funktionstüchtig gemacht werden müssen. mehr…

14. September 2017

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

15 Jahre Internationaler Strafgerichtshof (IStGH)

Als Instrument gegen Gräueltaten, „die das Gewissen der Menschheit zutiefst erschüttern“, wurde 2002 der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) ins Leben gerufen. Mehr als 120 Staaten sind ihm seitdem beigetreten. Trotzdem ringt das Weltstrafgericht nach wie vor um Akzeptanz. Einflussreiche Akteure wie die USA, China und Russland sind dem Abkommen bis heute nicht beigetreten, andere denken bereits wieder über Rückzug nach. Wo also steht der IStGH 15 Jahre nach seiner Gründung? mehr…

Dr. Franziska Rinke (in Elternzeit), Dr. Arne Wulff, Gisela Elsner, Simon Bruhn, Dr. Marie-Christine Fuchs, Peter Rimmele, Anna Miriam Schütt, Hartmut Rank | Auslandsinformationen | 13. Juli 2017

Konrad-Adenauer-Stiftung trauert um Helmut Kohl

Zum Tode von Bundeskanzler a.D. Helmut Kohl erklärt der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und Präsident des Europäischen Parlaments a.D., Hans-Gert Pöttering: mehr…

17. Juni 2017

Auszeichnung durch den Verfassungsrat der Libanesischen Republik für die erfolgreiche Zusammenarbeit

Ehrung für den Leiter des Rechtsstaatsprogrammes Naher Osten/ Nordafrika Peter Rimmele um die Verdienste der Förderung der Rechtsstaatlichkeit durch die Zusammenarbeit mit dem Libanesischen Verfassungsrat mehr…

Veranstaltungsberichte | 16. Februar 2017

Das Subsidiaritätsprinzip in der Satzung des Arabischen Gerichtshofs für Menschenrechte

Zweitägiger Workshop

Das Rechtsstaatsprogramm der Konrad-Adenauer-Stiftung für den Nahen Osten / Nordafrika, organisierte mit dem libanesischen Zentrum für internationale Studien (LCIS) und der Fakultät für Rechtswissenschaften der Universität Notre-Dame, einen zweitägigen Workshop zum Subsidiaritätsprinzip in der Satzung des Arabischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Der Workshop richtete sich an Menschenrechts Experten und analysierte die Auslegung von Artikel 18 der Satzung des Arabischen Gerichtshofs für Menschenrechte im Lichte der Rechtsprechung der bestehenden Internationalen Gerichtsinstitutionen. mehr…

Veranstaltungsberichte | 19. Dezember 2016