Nachrichten

Seite 10

31. Juli 2012

Blickpunkt Afrika

Neue Verfassung für Simbabwe in Sicht

Die grossen politischen Parteien Simbabwes haben den Entwurf der neuen Verfassung geschrieben, ein wichtiger Schritt in Richtung der nächsten Wahlen. Letzten Mittwoch berichtete Finanzminister Tendai Biti im Parlament, dass der Entwurf der neue Verfassung nach Jahren intensiver Arbeit nun vorliege. In einer Konferenz der Stakeholder im August soll sie diskutiert werden und dann wird das Referendum über die neue Verfassung voraussichtlich nächstes Jahr vor den Wahlen stattfinden. mehr…

27. Juni 2012
Achtung
Aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihren Browsereinstellungen.
Bitte laden Sie das Flash-Plugin hier, um den Inhalt zu sehen. ›

Tag der KAS 2012

50 Jahre für Demokratie weltweit

Seit 50 Jahren engagiert sich die Konrad-Adenauer-Stiftung weltweit für Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Soziale Marktwirtschaft. Sehen Sie unser neues Video, das zeigt, wie unsere Projekte aussehen und mit wem wir zusammenarbeiten.

10. Juni 2012

Blickpunkt Afrika

Sudan: Ankläger des Internationalen Gerichtshof strebt Hilfe der Vereinten Nationen zur Verhaftung al-Bashirs an

Luis Moreno Ocampo, Ankläger des Internationalen Gerichtshof, fragt bei den Vereinten Nationen nach Unterstützung bei der Verhaftung des sudanesichen Präsidenten Omar al-Bashir an. Er erwartet eine Stärkung des Haftbehls duch den Sicherheitsrat, auch für Staaten die die RomVereinbarung nich unterzeichnet haben. Allerdings ist es eher unwahrscheinlich, dass seine Anfrage beantwortet wird. mehr…

14. Mai 2012

KAS MENSCHENRECHTSKONFERNZ IN SAMBIA

Schutz vor Verletzung von Menschenrechten durch Korruption

Korruption ist nach wie vor in Afrika eines der größten Entwicklungshindernisse. Sie bedroht insbesondere den Genuss von Menschenrechten, allen voran sozio-ökonomischen in erheblichem Masse. Aus diesem Grunde finden Investitionen in vielen Ländern Afrikas nur zurückhaltend statt und werden ökonomische Aktivitäten zum Teil erheblich erschwert. mehr…

4. April 2012

Blickpunkt Afrika

Erstes Urteil des internationalen Strafgerichtshofs am 14. März erwartet

Der internationale Strafgerichtshof (ICC) wird am 14. März die erste Entscheidung seit seiner Gründung im Jahr 2003 verkünden. Zuständig ist die weltweit erste, dauerhaft tagende Strafkammer für Verbrechenstatbestände wie Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Mit seinem mit Spannung erwarteten Urteil wird der Gerichtshof eine Entscheidung im Fall Thomas Lubanga fällen. mehr…

4. April 2012

Blickpunkt Afrika

UN: Schwere Menschenrechtsverletzungen bei den Wahlen 2011 in der DR Kongo

In einem am vergangenen Dienstag, den 20. März, veröffentlichten Bericht klagt die UN die Demokratische Republik Kongo ernster Menschenrechtsverletzungen im Umfeld der Präsidentschaftswahlen 2011 an. In dem Report wird von verschiedenen Gräueltaten gegen die Zivilbevölkerung gesprochen, vor allem im Bereich der Hauptstadt Kinshasa. mehr…

27. März 2012

Hochrangige Richter besuchen Deutschland

Die obersten Richter aus Kenia, Uganda, Rwanda, Tansania und Sansibar statteten Deutschland und Luxembourg einen Besuch ab. mehr…

20. März 2012
Herr Mahboub Maalim von IGAD und Dr. Wolfgang Maier, KAS während des Besuchs in der KAS Zentrale in Berlin

IGAD Generalsekretär in Berlin

Herr Mahboub Maalim, IGAD und Dr. Wolfgang Maier, KAS während des Besuchs in der KAS Zentrale in Berlin

20. März 2012
Der Leiter von IGAD, Herr Mahboub Maalim und Herr Samuel Zziwa besuchten die Zentrale der Konrad Adenauer Stiftung in Berlin und führten Gespräche mit Dr. Wolfgang Maier und Prof. Christian Roschmann über die Möglichkeiten einer weiteren Zusammenarbeit am Horn von Afrika

IGAD bei KAS

Der IGAD Generalsekretär Herr Mahboub Maalim und Herr Samuel Zziwa besuchten die Zentrale der Konrad Adenauer Stiftung in Berlin und führten Gespräche mit Dr. Wolfgang Maier und Prof. Christian Roschmann über die Möglichkeiten einer weiteren Zusammenarbeit am Horn von Afrika

20. Februar 2012

Blickpunkt Afrika

Malawi: Gerichte unterbrechen Streik um Aktivisten aus dem Gefängnis zu holen

Die malawischen Gerichte haben ihren Streik unterbrochen, um einen bekannten Aktivisten, den Menschenrechtsanwalt Ralph Kasambara, zu retten, nachdem dieser vergangene Sonntag verhaftet worden war. Die Festnahme des Menschenrechtsanwalts und früheren Generalstaatsanwalts erfolgte wegen tätlichen Angriffs. mehr…