Publikationen

Seite 5

Konferenz zur strafrechtlichen Verfolgung von Sexualdelikten im nationalen und internationalen Kontext

Die in Nairobi am 4. und 5. August 2016 vom Strathmore Institute of Advanced Studies in International Criminal Justice (SIASIC) abgehaltene Konferenz brachte Experten aus Justiz, praxisnahen NGOs und Fachleute aus der Medizin zusammen. Gemeinsam diskutierten sie die aktuellen Herausforderungen, sowie bereits erreichten Fortschritte bei der strafrechtlichen Verfolgung von Sexualdelikten. Ein ausführlicher Bericht zur Veranstaltung steht ebenfalls hier zum Download als PDF-Datei bereit. mehr…

Veranstaltungsberichte | 5. August 2016

Klimawandel und Energiesicherheit im Anthropozän: Afrika im Lichte des Pariser Klimaschutzabkommens

erschienen in: KAS Auslandsinformationen: Klima. Energie. Sicherheit. (Ausgabe 2/2016)

Die Folgen des Klimawandels sind in Afrika ganz besonders zu spüren. Der Kontinent, der Heimat für etwa 1,2 Milliarden Menschen ist, von denen viele unterhalb der Armutsgrenze leben, erleidet zunehmend Dürren und sintflutartige Regenfälle. Die Umsetzung der Pariser Vereinbarung zum Klimaschutz vom Dezember 2015 wird ganz wesentlich davon abhängen, welche Schritte afrikanische Staaten unternehmen werden, um ihre weitere Entwicklung bei gleichzeitig möglichst geringer Emission von Treibhausgasen voranzutreiben. mehr…

Prof. Dr. Oliver C. Ruppel, Dr. Arne Wulff | 18. Juli 2016

Moderne Verfassungen in Afrika: Ein Vergleich zwischen Verfassungsnorm und Verfassungswirklichkeit

Konferenz in Pretoria (Südafrika) von 23.-24.Juni 2016

Die KAS veranstaltete diese Konferenz in Zusammenarbeit mit dem Institute for International and Comparative Law in Africa, University of Pretoria. Der Veranstaltungsbericht liefert einen Überblick über die aktuelle Lage in den im Workshop thematisierten Länder DR Kongo, Gambia, Ghana, Malawi, Nigeria, Simbabwe, Südafrika, Südsudan, Swasiland und Uganda. mehr…

Veranstaltungsberichte | 30. Juni 2016

Tschads früherer Präsident Hissene Habre verurteilt

Das Verfahren gegen den früheren Herrscher und Militärführer Hissene Habre begann am 20 Juli 2015 vor einem außerordentlichen senegalesischen Gerichtshof („Extraordinary African Chambers in Senegal“). Am 30. Mai 2016 verurteilte der Gerichtshof Habre wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen, und Anwendung von Folter zu einer lebenslänglichen Haftstrafe. mehr…

2. Juni 2016

Afrika im Blickpunkt

Nigeria: Chibok Mädchen gefunden; Südafrika: Staatsanwaltschaft legt Berufung gegen das Urteil ein, die Verfahren wegen der Korruptionsvorwürfe gegen Jacob Zuma wiederaufzunehmen; Politische Krise in der Demokratischen Republik Kongo spitzt sich zu; Friedensgespräche für Burundi finden in Tansania statt mehr…

24. Mai 2016