Publikationen

Seite 8

GESCHLECHTLICHE GLEICHBERECHTIGUNG IN POLITISCHEN PROZESSEN

Die diesjährige Jahreskonferenz mit dem Thema: GLEICHSTELLUNG VON FRAUEN UND MÄNNERN IN DER POLITISCHEN ARBEIT, VON DER THEORIE ZUR PRAXIS: WAS KANN AFRIKA LERNEN wurde organisiert von der ICJ -Sektion Kenia, der Nationalen Gleichstellungskommission Kenias und dem Rechtsstaatsprogramm Afrika Südlich der Sahara der KAS. Teilnehmer der Konferenz waren staatliche und nichtstaatliche Politik- und Wahlrechtsexperten, Parlamentsabgeordnete, Richter, Rechtsanwälte, Studenten und Vertreter der Zivilgesellschaft aus verschieden afrikanischen Staaten. Dr. Maureen Mwanawasa eröffnete die Konferenz. mehr…

Veranstaltungsberichte | 7. Dezember 2015

Treffen der afrikanischen Expertengruppe zur Internationalen Strafgerichtsbarkeit

Unter der Leitung des Rechtsstaatsprogramms für Subsahara-Afrika trifft sich die Expertengruppe jährlich , um aus afrikanischer Perspektive die aktuellen Entwicklungen bezüglich Internationaler Gerichtsbarkeit zu diskutieren und zu bewerten. Im Mittelpunkt des diesjährigen Treffens standen unter anderem die Themen Straffreiheit, Immunität von Staatsoberhäuptern und die Arbeit des Internationalen Strafgerichtshofs. mehr…

Veranstaltungsberichte | 15. September 2015

GIZ kürzt Fördermittel an Burundi im Zuge der umstrittenen dritten Amtsperiode Nkurunzizas

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat die Ostafrikanische Gemeinschaft (EAC) dazu aufgefordert, Burundi aus allen durch die GIZ geförderten Projekten auszuschließen. Da Entscheidungen in der EAC einen Konsens erfordern, ergäben sich auch negative Folgen für die anderen Mitgliedsstaaten. Hintergrund der Fördermittelkürzungen ist die umstrittene dritte Amtsperiode des burundischen Präsidenten Pierre Nkurunziza. Auch die USA drohen mit Konsequenzen. mehr…

Veranstaltungsberichte | 31. August 2015

International Annual Law Conference

Terrorism: Challenges to emerging democracies in Africa

Auf der diesjährigen Annual Law Conference trafen ausgewählte Wissenschaftler, Politiker und weitere Interessensvertreter aus aller Welt zusammen, um das globale Phänomen Terrorismus, seine Entstehung und Lösungsstrategien zu diskutieren. mehr…

Veranstaltungsberichte | 7. August 2015

Antrag der Pan African Lawyers Union auf Aussetzung der Präsidentschaftswahlen in Burundi abgelehnt

Die Pan African Lawyers Union (PALU) und das East African Civil Society Organisation's Forum sind vor den East African Court of Justice gezogen, um die Rechtmäßigkeit einer dritten Kandidatur durch den burundischen Präsidenten Nkurunziza zu prüfen. Das Verfassungsgericht Burundis hatte einer erneuten Kandidatur zuvor zugestimmt. PALUs Antrag auf die Aussetzung der Wahl bis zur Klärung der Sache wurde vom EACJ abgelehnt. Eine Entscheidung über die Hauptgrundlage des Verfahrens steht noch aus. mehr…

Veranstaltungsberichte | 8. Juli 2015