Veranstaltungsberichte

Korruption und Konstitutionalismus in Afrika

Vom 18. bis 22. September 2017 fand die fünfte jährliche Konferenz zum Thema Konstitutionalismus in Stellenbosch, Südafrika statt. Der diesjährige thematische Fokus lag dabei auf Korruption und Konstitutionalismus auf dem afrikanischen Kontinent, wobei insbesondere bereits bestehende und mögliche zukünftige Strategien und Mechanismen zur Kontrolle und Reduzierung von Korruption geprüft wurden. mehr…

26. September 2017

5. Jährlicher Workshop der KAS-Gruppe Afrikanischer Experten im internationalen Strafrecht

Die KAS-Gruppe Afrikanischer Experten im Internationalen Strafrecht besteht aus Wissenschaftlern sowie Praktikern aus verschiedenen Teilen Subsahara- Afrikas, die im Bereich des Internationalen Strafrechts tätig sind. Unter der Leitung des Rechtsstaatsprogramms für Subsahara-Afrika trifft sich die Expertengruppe jährlich, um aus afrikanischer Perspektive die aktuellen Entwicklungen im Internationalen Strafrecht und die Artikel der Teilnehmer zu diskutieren, die in der jährlichen KAS Publikation mit dem Titel „International Criminal Justice in Africa“ veröffentlicht werden sollen. mehr…

28. August 2017

Regionaler Workshop zur Demokratisierungsagenda in Südafrika: Fortschritte, Herausforderungen und Zukunftsaussichten

Das Rechtsstaatsprogramm Subsahara-Afrika veranstaltete in Zusammenarbeit mit der Anwaltsvereinigung der südafrikanischen Staatenvereinigung (SADC LA) am 22/23ten März 2017 einen regionalen Stakeholder-Workshop in Johannesburg zu dem Thema „Demokratisierungsagenda in Südafrika: Fortschritte, Herausforderungen und Zukunftsaussichten“. Ziel war es, einen Beitrag zum Schutz und zur Stärkung der Demokratie in der SADC Region zu leisten. mehr…

25. Mai 2017

5. REGIONALKONFERENZ

Die 5. Regionalkonferenz vom 2. bis 5. März in Dakar, Senegal, befasste sich mit den Voraussetzungen für eine unabhängige und effektive Justiz. mehr…

7. März 2017

WORKSHOP ZUR RECHTSSTAATSLICHKEIT UND INKLUSIVEN ENTWICKLUNG IN AFRIKA

Einige der führenden Verfechter von Frauenrechte in Afrika kamen aus Südafrika, Kenia, Nigeria, Simbabwe, Tansania, Sambia und Malawi in Windhoek, Namibia zusammen, um das Verhältnis zwischen Rechtsstaatlichkeit und Entwicklungsfortschritt in Afrika im 21. Jhd. zu untersuchen. Hauptfokus lag dabei speziell auf dem Zugang zu Recht für afrikanische Frauen. mehr…

24. Januar 2017


Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.