Sommerschule 2016 in Pereslawl-Salesskij

Bring dich ein!

Auch verfügbar in русский

Vom 26. bis zum 30. Juli 2016 fand in Pereslawl-Salesski, einer der malerischsten Städte Russlands, eine Sommerschule für russische Jugendliche statt, welche vom Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in der Russischen Föderation durchgeführt wurde. Das Motto der Schule: der Aufruf „Bring dich ein!“.

Die Teilnehmer der Veranstaltung waren Studierende und Absolventen der wichtigsten Hochschulen Russlands und Moskaus (Higher School of Economics, Staatliche Linguistische Universität Moskau, Moskauer Staatliches Institut für Internationale Beziehungen, Bauman-TU Moskau, Lomonossow-Universität, Moskauer Verwaltungsuniversität, Russische Staatliche Soziale Universität, Russische Plechanow-Wirtschaftsuniversität, Uralische Föderale Universität). Im Rahmen der Schule wurden eine Reihe von Seminaren und Workshops durchgeführt, in denen die Teilnehmer gemeinsam mit Experten aus Deutschland versuchten, Antworten auf Fragen zu finden wie: Was ist Demokratie? Wie funktioniert sie? Wie werden Entscheidungen in einer demokratischen Gesellschaft gefällt? Was ist eine Bürgerinitiative? Was kann jeder einzelne für die Entwicklung der Zivilgesellschaft tun?

Besondere Aufmerksamkeit der Teilnehmer zog die Seminareinheit auf sich, die den Grundlagen der Rhetorik und der interkulturellen Kommunikation gewidmet war, abgerundet durch einen praktischen Teil. Das erworbene Wissen konnten die Teilnehmer in Debatten anwenden, in denen es galt, eine bestimmte These zu belegen und dabei überzeugende Argumente sowie rhetorische Mittel anzuwenden.

Ein wichtiger Teil des Programms war die Projektarbeit. Einen ganzen Tag arbeiteten die Teilnehmer in Gruppen an Projekten, welche auf die Lösung aktueller gesellschaftlicher Probleme ausgerichtet waren. Die Projektergebnisse wurden vor allen Teilnehmern der Schule vorgestellt; jeder konnte Anmerkungen und Vorschläge machen.

Trotz des vollgepackten Programms und der aktiven Arbeit hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich nebenbei untereinander und mit den deutschen Gästen auszutauschen. Auch konnten sie die wichtigsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt sehen. Das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung kann mit Sicherheit sagen, dass die Sommerschule ein voller Erfolg war. Die Schule diente als Plattform für den Meinungs- und Ideenaustausch aktiver russischer Jugendlichen.

Ein herzliches Dankeschön allen Teilnehmern und unseren Gästen aus Deutschland! Bis nächstes Jahr!

Serie

Veranstaltungsberichte

erschienen

Moskau, 18. August 2016

Teilnehmer und Team, Sommerschule 2016 in Pereslawl-Zalesskij