„Populismus als gemeinsame Herausforderung“: die elektronische Buchversionen auf Russisch und Englisch

Beiträgesammlung von Forschern aus Russland, Deutschland, Frankreich und der Ukraine

Auch verfügbar in русский

Das veröffentlichte russisch-englischsprachige Buch über populistische Bewegungen und Parteien ist Ergebnis des internationalen Forschungsprojektes über Populismus in Russland und Europa, das im Laufe des Jahres 2017 von der Konrad Adenauer Stiftung in Russland und der Expertengruppe „European Dialogue“ durchgeführt wurde.

Bild 1 von 7
Populismus Buchpräsentation 1

Das Phänomen des Populismus wird sowohl in Europa als auch in Russland intensiv und oft diskutiert. Ähneln sich seine Wurzeln und Ausprägungen in der EU und den postsowjetischen Ländern? Gibt es eine gemeinsame Medizin dagegen? Das frisch herausgegebene Buch bietet eine gute Plattform für die Auseinandersetzung mit diesen und weiteren Fragen. Zehn Buchautoren bieten ihre eigene Forschungsmethodologie an und betrachten den Begriff des Populismus auf unterschiedlichen – soziologischen, innen- und außenpolitischen, kulturellen und institutionellen – Ebenen. Die herausgegebene Publikation beansprucht weniger die vollständige Erfassung des Themas, als viel mehr die Präsentation verschiedener Perspektiven und die Einladung anderer Forscher zu einem ernsthaften Dialog.

Die Buchvorstellung fand in zwei Orten statt: am 27. März in der Gesellschaft Memorial und am 28. März an der Higher School of Economics. Das Video zur Diskussion im International Memorial ist auf YouTube erreichbar (russischsprachig).

Konrad Adenauer Stiftung und Expertengruppe „European Dialogue“ danken dem Verlag Political Encyclopedia, der Gesellschaft Memorial, Higher School of Economics sowie allen Buchautoren und Organisatoren des Projektes.

- Buchautoren: Alexis Berelovitch, Georgy Chizhov, Karsten Grabow, Lev Gudkov, Alexander Kynev, Boris Makarenko, Andrey Medushevskiy, Werner J. Patzelt, Nikolay Petrov, Andrey Ryabov.

- Konzept und Koordination: Claudia Crawford, Evgeniya Löhken (Konrad-Adenauer-Stiftung), Evgeny Gontmakher, Nikolay Petrov (European Dialogue).

- Übersetzung: Anastasia Repko, Daniel Repko, Andrew Romeo, Valery Kusavlev.

- Cover und Design: Andrey Nikulin, Political Encyclopedia Verlag.

erschienen

Moskau, 1. April 2018

ISBN

978-5-8243-2210-1

Kontakt

Claudia Crawford

Leiterin des Auslandsbüros Moskau

Claudia Crawford
Tel. +7 495 626 00-75
Fax +7 495 626 00-76
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ русский