Facebook, Twitter & Co. - Soziale Netzwerke in der digitalen Gesellschaft

September 4 Mittwoch

Datum/Uhrzeit

4. – 6. September 2013, Beginn: 17:45, Ende: 13:15

Ort

Bildungszentrum Schloss Wendgräben, Wendgräbener Chaussee 1, Wendgräben, Deutschland

Typ

Seminar

Seminar

Veranstaltungsnr.

W39-040913-1

PROGRAMM

Mittwoch, 04. September 2013

bis 17.30 Uhr
Anreise/ Zimmerbelegung

17.45 Uhr
Begrüßung und Organisatorisches

Dr. Andreas Schulze & Manuela Lott
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Bildungszentrum Schloss Wendgräben


19.30 – 21.30 Uhr
Internet und Demokratie
Buchvorstellung, Lesung und Diskussion

Dr. Stephan Eisel
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Projektleiter


Donnerstag, 05. September 2013

9.00 – 10.30 Uhr
Web 2.0 – Funktionsweise und Anwendungen

Manuela Lott
LOTT Medien & Kommunikationsdienst
Bitterfeld-Wolfen


11.00 – 12.30 Uhr
Facebook, Twitter & Co. heute –
Wie beeinflussen die Sozialen Netzwerke unsere Gesellschaft?

Manuela Lott


14.30 – 16.00 Uhr
Soziale Netzwerke und rechtliche Aspekte

Manuela Lott


16.30 – 18.00 Uhr
Soziale Netzwerke – ein Thema für die Politik?!

Angela Gorr MdL
Mitglied im Ausschuss für Bildung und Kultur des Landtages von Sachsen-Anhalt sowie im Landesausschuss für Erwachsenenbildung, Kuratoriumsmitglied der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt


19.30 - 21.00 Uhr
Soziale Netzwerke und Datenschutz
Politisches Kamingespräch

Dr. Harald von Bose
Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt


Freitag, 06. September 2013


9.00 – 10.30 Uhr
Kommunalpolitik in Sozialen Netzwerken

Dr. Günter Wolfgang Dill
Offenbach


11.00 – 12.30 Uhr
Senioren und Soziale Netzwerke

Dr. Günter Wolfgang Dill


12.30 – 12.45 Uhr
Abschlussgespräch und Seminarkritik


12.45 Uhr
Mittagessen; danach Abreise


Tagungsleitung: Manuela Lott
Bitterfeld-Wolfen

Tagungsbüro: Elke Gensch
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Bildungszentrum Schloss Wendgräben
Wendgräbener Chaussee 1
39279 Wendgräben
Tel.: (039245) 952-351, Fax: -366
Email an Elke Gensch


Teilnahmebedingungen und Organisatorisches

Es wird ein Tagungsbeitrag pro Person von 110,00 € im DZ oder 130 € im EZ erhoben. Er beinhaltet das komplette Seminar, die Unterkunft im Bildungszentrum und die im Programm ausgewiesenen Mahlzeiten mit Ausnahme der Getränke. Eine Nichtinanspruchnahme einzelner Seminarleistungen begründet ausdrücklich keine Ermäßigung des Teilnehmerbeitrages. Fahrtkosten werden nicht erstattet.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Teilnahme am Seminar ist nur nach vorheriger schriftlicher Anmeldung mit dem beiliegenden Anmeldeformular möglich. Ihre Anmeldung sollte spätestens 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei uns vorliegen. Anmeldungen werden von uns in der Reihenfolge des Eingangs bestätigt.

Anmeldungen sind nur mit Entrichtung des Tagungsbeitrages und nach schriftlicher Bestätigung durch die Konrad-Adenauer-Stiftung sowie der Akzeptanz der Teilnahmebedingungen verbindlich. Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme besteht ausdrücklich nicht. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie von uns eine schriftliche Anmeldebestätigung. Sofern Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilt haben, buchen wir den Tagungsbeitrag von Ihrem Konto ab. Ansonsten erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung eine Rechnung, die vor Veranstaltungsbeginn per Überweisung zu bezahlen ist. Die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern.

Sollten Sie ein Doppelzimmer wünschen, teilen Sie uns das bitte mit. Sollte Ihnen die Teilnahme trotz einer verbindlichen Anmeldung nicht möglich sein, benachrichtigen Sie uns bitte umgehend, damit andere Interessenten berücksichtigt werden können.

Absagen sind schriftlich vorzunehmen und erfolgen bis zu 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei. Danach ist eine Ausfallgebühr in Höhe von 50 Prozent des Tagungsbeitrages zu entrichten. Bereits durch Lastschrift eingezogene Tagungsbeiträge werden Ihnen umgehend erstattet.

Sollte es vorkommen, dass wir die Veranstaltung räumlich und/oder zeitlich verlegen oder absagen müssen, benachrichtigen wir Sie umgehend. Wenn wir eine Veranstaltung absagen oder verlegen müssen, erhalten Sie bereits bezahlte Tagungsbeiträge umgehend zurück. Weitere Ansprüche aufgrund einer Veranstaltungsabsage oder -verlegung bestehen ausdrücklich nicht. Änderungen behält sich der Veranstalter vor!

Persönliche Daten werden nach den Datenschutz-Vorschriften verarbeitet. Dabei handeln wir in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit. Ihre Daten werden ausschließlich im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Dieser Nutzung stimmen Sie hiermit ausdrücklich zu.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Dr. Andreas Schulze

Stellvertretender Leiter des Politischen Bildungsforums Sachsen-Anhalt und Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dr. Andreas Schulze
Tel. +49 391-520887-103
Fax +49 391-520887-121
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ русский,‎ Magyar