Kindheit und Jugend in der DDR

zwischen Wochenkrippe, Pionierhalstuch und "Kampfreserve der Partei"

November 27 Freitag

Veranstaltung ausgebucht

Datum/Uhrzeit

27. – 29. November 2015

Ort

Apart-Hotel Halle "Das Theater Hotel", Kohlschütterstr. 5-6, Halle, Deutschland

Typ

Seminar

Die sozialistische Erziehung setzte in den Kinderkrippen an und wurde in Kindergarten und Schule durch Massenorganisationen bestimmt. Wie sich die SED die Entwicklung des ideologisch „gefestigten“ Menschen vorstellte, wird im Seminar beleuchtet.

Veranstaltungsnr.

B39-271115-1

Die Druckversion des Programms mit AGBs und eine Onlineanmeldemöglichkeit ist rechts verlinkt.


Tagungsbeitrag:
130,00 € im Einzelzimmer
110,00 € p. Person im Doppelzimmer

Freitag, 27. November 2015

bis 16.30 Uhr Anreise/ Zimmerbelegung

16.45 Uhr Begrüßung/Organisatorisches Tagungsleiterin: Anke Zacharias

17.00 – 18.30 Uhr
Das sozialistisches Weltbild als Grundlage der Erziehung zur sozialistischen Persönlichkeit
Bernd Lippmann, Berlin Vorsitzender Astak E.V. / Stasi-Museum

18.30 Uhr Abendessen

19.30 – 21.00 Uhr
Alltägliche Sozialisierung – Krippe, Kindergarten, Schule -vom blauen Halstuch bis zur aufgehen-den Sonne – Pioniere und FDJ
Bernd Lippmann

Samstag, 28. November 2015

8.00 Uhr Frühstück

9.00 - 10.30 Uhr
"Vom Schwerverbrecherstatus zum Träger des Bundesverdienstkreuzes"
Bernd Lippmann

10.30 Kaffee

11.00 – 12.30 Uhr
Jugendstrafvollzug in der DDR
Axel Reitel, Berlin; Schriftsteller und Journalist

12.45 Uhr Mittagessen

15.00 - 16.30 Uhr
„Wenn der Kopf klar ist, tun die Hände das Richtige“ Erziehungsvorstellungen in der DDR
Michael Wildt, Wurzen Theaterwisssenschaftler

16.30 Uhr Kaffeepause

17.00 – 18.30 Uhr
„Auch Dich werden wir in den Griff bekommen“ – Als Punkerin im Netz der DDR-Jugendhilfeeinrichtungen
Angela Kowalczyk, Berlin; Zeitzeugin und Buchautorin

18.30 Uhr Abendessen

19.30 – 21.00 Uhr
„All you need is Beat“ Zum Verhältnis von Jugend, Musik und Politik in der DDR
Michael Wildt

Sonntag, 29. November 2015

8.00 Uhr Frühstück

9.00 - 10.30 Uhr
Jugendweihe versus Konfirmation
Udo Scheer, Stadtroda; Publizist

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 – 12.30 Uhr
Zwischen Anpassung und Ausstieg - Jugendalltag in der DDR
Udo Scheer

12.45 Uhr Mittagessen, danach Abreise

Anfahrt

Größere Kartenansicht

KAS-Logo anlässlich des 25. Jahrestages der Deutschen Einheit

Ansprechpartner

Brigitte Mansfeld

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Brigitte Mansfeld
Tel. +49 391-520887-101
Fax +49 391-520887-121

Peter F. Dietrich

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Peter F. Dietrich
Tel. +49 391-520887-107
Fax +49 391-520887-121