Aktive Bürgergesellschaft - Fundraising für kleine Bürgerinitiativen

April 8 Freitag

Veranstaltung ausgebucht

Datum/Uhrzeit

8. – 10. April 2016

Ort

Ringhotel Mutiger Ritter, Rudolf Breitscheidstr. 2, Rudolf Breitscheidstr. 2, Bad Kösen, Deutschland

Typ

Workshop

Wunderbare Ideen und Projekte sind sehr schön, aber auch fur bürgerschaftliches Engagement fallen die Sterntaler leider nicht vom Himmel. Warten Sie nicht auf die Zuschuss-Gieskanne, beginnen Sie mit dem Spendensammeln, also mit Fundraising!

Veranstaltungsnr.

B39-080416-1

Tagungsbeitrag komplettes Seminar
Einzelzimmer 130,00 €
Doppelzimmer p. P. 110,00 €


Das vollständige Programm ist rechts verlinkt.
Ebenso die Online-Anmeldemöglichkeit.

Haben Sie inzwischen mit dem lähmenden Warten auf die Zuschuss-Gießkanne aufgehört und schon mit dem Spendensammeln, also mit Fundraising begonnen? Oder Sie haben für konkrete Projekte Geldbedarf und suchen nach einem Einstieg in die Finanzierung? Wir werden Ihnen zeigen, wie Sie mit langem Atem die nötigen Mittel für Ihr Projekt auftreiben. Damit Sie auch in den Mühen der Ebene den Stein ins Rollen bringen: Durch Aktivierung der Beteiligten, durch die Gewinnung von Unterstützern und durch kreative Anwendung von erprobten Fundraising-Methoden, zugeschnitten auf den Bedarf und die Möglichkeiten Ihrer kleinen Organisation.

Freitag, 8. April 2016
17.45 Uhr Begrüßung und Einführung Peter F. Dietrich, Konrad-Adenauer-Stiftung
18.15 – 19.00 Uhr Einführung Vorstellung der Teilnehmer; Vorstellung ihrer Pläne und Projekte, Erwartungen, Wünsche und Fragen

20.00 – 22.00 Uhr Was ist Fundraising? Der Spendenmarkt und unsere großen Chancen als kleine Organisation

Samstag, 9. April 2016
09.00 – 10.30 Uhr Der durchleuchtete Spender – das bekannte Wesen Forschungsergebnisse über Spender und Interessenten / Was bieten wir unsern Spendern? Vom Interessenten zum Un-terstützer und vom Geldgeber zum Teilhaber
11.00 – 12.30 Uhr Nur das Anliegen zählt: Wohin wollen wir? Von der Vision zum Projektstatement. Einführung und Übung
14.30 – 15.30 Uhr Wie sag ich‘s meinem Spender? Brief und Telefon im Fundraising Übung in zwei Arbeitsgruppen 1. Der gute Ton am Telefon: höflich - freundlich – herzlich / 2. Mailings persönlich, anschaulich und einladend schreiben
16.00 – 17.00 Uhr Fortsetzung AGs mit Wechsel des Themas 17.00 – 18.00 Uhr Wie anfangen? Unser Maßnahmenplan und der Weg in die Öffentlichkeit
19.30 – 21.00 Uhr Einführung/Übung Der Königsweg des Fundraising: Das persönliche Gespräch

Sonntag, 10. April 2016
09.00 – 10.30 Uhr Events als Eisbrecher und Beteiligungsmöglichkeit, Unterstützer gewinnen und Spender binden
11.00 – 12.30 Uhr Unsere Projektstatements und die nächsten konkreten Schritte

Die Referenten Ute Gandow und Pfarrer Dr. h.c. Thomas Gandow haben viele Spendensammel-Ideen selbst getestet und erfolgreich angewandt. Dazu kommen Erlebnisse und Ergebnisse, die die Teilnehmer unserer bisherigen Seminare erreicht haben und die sie in unseren Workshops untereinander austauschten. Sie sehen Fundraising nicht (nur) als Mittelbeschaffung, sondern viel mehr als Weg zur Aktivierung und zum Aufbau von bürgerschaftlichem Engagement in Nachbarschaft, Dorf, Verein u. Gemeinde.

Anfahrt

Größere Kartenansicht

Ansprechpartner

Brigitte Mansfeld

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Brigitte Mansfeld
Tel. +49 391-520887-101
Fax +49 391-520887-121

Peter F. Dietrich

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Peter F. Dietrich
Tel. +49 391-520887-107
Fax +49 391-520887-121