Partner

Stadtmuseum Dresden

Stadtmuseum Dresden

Achthundert Jahre Dresden - der Aufstieg vom Fischerdorf zur Residenzstadt - voller Bürgersinn und Herrscherpracht - mit Krieg und Frieden; acht Jahrhunderte voller Ereignisse! Welche Fülle von Belegstücken sammelte sich an, in dem Museum, das der Geschichte seiner Stadt verschrieben ist. Das Stadtmuseum Dresden sammelt, bewahrt und präsentiert, was das Leben der Stadt Dresden ausmacht. Es möchte zudem ein Forum für die Bürgerschaft sein und zum vielfältigen Diskurs in der Stadt anregen.
Zur Website…

Sächsische Staatsoper Dresden - Semperoper

Sächsische Staatsoper Dresden - Semperoper

Die Semperoper, Hauptspielstätte der Sächsischen Staatsoper Dresden, bietet ihren Besuchern ein breites Spektrum aus dem Opernschaffen Europas und der Welt. Sie stellt sich der Verpflichtung, ihrem Publikum ein inhaltlich und ästhetisch ausgewogenes Angebot von Werken und Inszenierungen auf höchstem künstlerischen Niveau vorzustellen. Tradition und Erneuerung stehen programmatisch für die Arbeit der Sächsischen Staatsoper. Dazu gehört neben der besonderen Pflege der großen italienischen Oper ("Don Carlo", "Turandot") eine Repertoiregestaltung mit Werken, die eng mit der kulturellen Aura des Ortes Dresden verbunden sind ("Wie liegt die Stadt so wüste...", "Cleofide") ebenso wie mit Werken des 20. Jahrhunderts ("Wozzeck", "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny"). Zunehmend soll es, einer Dresdner Tradition entsprechend, wieder mehr Uraufführungen geben (Kooperation mit den Schwetzinger Festspielen: "Der gute Gott von Manhattan" UA 2004 in Schwetzingen). Auch heitere Werke finden ihren Platz im Repertoire ("Die Fledermaus", "Viva la Mamma!"). Ein leistungsstarkes Sängerensemble und das Ballett Dresden, ein hervorragender Staatsopernchor und die weltberühmte Sächsische Staatskapelle Dresden, die 1998 ihr 450-jähriges Bestehen feierte, gestalten die Aufführungen in der Semperoper zu eindrücklichen künstlerischen Erlebnissen.
Zur Website…

Technische Universität Dresden

Technische Universität Dresden

Die TU Dresden ist eine Volluniversität mit breitem Fächerspektrum. Sie zählt zu den forschungsstärksten Hochschulen in Deutschland. Austausch und Kooperation zwischen den Wissenschaften, mit Wirtschaft und Gesellschaft sind dafür die Grundlage. Ziel ist es, im Wettbewerb der Universitäten auch in Zukunft Spitzenplätze zu belegen. Daran und am Erfolg beim Transfer von Grundlagenwissen und Forschungsergebnissen messen wir unsere Leistungen in Lehre, Studium, Forschung und Weiterbildung. Wissen schafft Brücken. Seit 1828.
Zur Website…

Evangelische Akademie Meißen

Evangelische Akademie Meißen

Die Evangelische Akademie Meißen ist eine Tagungs- und Begegnungsstätte der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens im ehemaligen Augustiner Chorherrenstift St. Afra. Sie liegt mitten in der 1000-jährigen Stadt Meißen, oben auf dem Burgberg neben Dom, Albrechtsburg und St. Afra-Kirche. Als Scharnier zwischen Kirche und Gesellschaft macht die Akademie Angebote zu Themen unserer Zeit und bietet zugleich Gästegruppen für eigene Bildungsveranstaltungen moderne Tagungsmöglichkeiten in historischen Mauern. Im Klosterhof St. Afra befindet sich auch das Pastoralkolleg der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, die Fortbildungseinrichtung für PfarrerInnnen und MitarbeiterInnen der sächsischen Landeskirche.
Zur Website…

Museum der bildenden Künste Leipzig

Museum der bildenden Künste Leipzig

Mehr als 2.700 Gemälde des 15.–19. Jahrhunderts und rund 750 Plastiken überwiegend aus dem 19.–20. Jahrhundert beherbergt das Museum der bildenden Künste, kurz das Bildermuseum Leipzig. Das Museum der bildenden Künste gilt als eine der traditionsreichsten und bedeutendsten Bürgersammlungen Deutschlands. In der ständigen Galerie altdeutscher und altniederländischer Meister sind u.a. Werke von Jan van Eyck, Lucas Cranach d.Ä. und d.J. zu sehen. Berühmte Gemälde wie "Der Mulatte" von Frans Hals und Pieter de Hoochs "Musizierende Gesellschaft" repräsentieren die Sammlung holländischer Malerein des 17. Jahrhundert. Die Ausstellung deutscher Malerei reicht bis zum 20. Jahrhundert, von der Romantik über den Realismus und Impresssionismus bis zur klassischen Moderne und zeitgenössischer Kunst; mit Hauptwerken sind hier Caspar David Friedrich, Ludwig Richter, Adolph Menzel, Max Liebermann und Max Klinger vertreten.
Zur Website…

Polnisches Institut Berlin / Filiale Leipzig

Polnisches Institut Berlin / Filiale Leipzig

Polnisches Institut Berlin / Filiale Leipzig eine Einrichtung des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Polen Markt 10 04109 Leipzig Telefon: 0341 / 702 610 Telefax: 0341 / 211 572 7 E-Mail an uns: leipzig@polnischekultur.de
Zur Website…