Solidarität und Verantwortung? - Herausforderungen einer patientenorientierten Gesundheitsversorgung

Im Rahmen des Projekts "Vernetzte Wirklichkeit in Zeiten der Spezialisierung"

Juni 9 Freitag

Datum/Uhrzeit

9. Juni 2017, 14:30 Uhr - 17:00 Uhr

Ort

Universitätsklinikum Dresden | Dekanatssaal | Haus 40; Fiedlerstr. 27 | 01307 Dresden

mit

Bundesminister Hermann Gröhe MdB, Staatsministerin Barbara Klepsch MdL, Vorstandsprecher Prof. Dr. Michael Albrecht

Typ

Diskussion

Wir möchten gemeinsam mit Herrn Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und Frau Staatsministerin Barbara Klepsch diskutieren, wie eine patientenorientierte Gesundheitsversorgung in Zukunft aussehen kann.

Veranstaltungsnr.

B01-090617-1

Was heißt Solidarität in der Gesundheitsversorgung, was Verantwortung? Wir wollen jedem Menschen in Deutschland – unabhängig von Einkommen, Alter, Bildungsgrad, Herkunft oder Wohnort – die medizinisch notwendigen und von ihm gewollten Leistungen in hoher Qualität zur Verfügung stellen. Ebenso wollen wir die Menschen zu einem gesundheits­förderlichen Lebensstil befähigen und ermutigen.

Unser Gesundheitssystem steht insbesondere durch den demografischen Wandel vor besonderen Herausforderungen. Zugleich eröffnen der wissenschaftliche Fortschritt und die Digitalisierung auch im Gesundheitswesen große Chancen. Es gilt, gemeinsam mit allen Akteuren unser Modell der Gesundheits­versorgung weiterzuentwickeln. Dabei sind Solidarität und Verantwortung, Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit für das Wohl des einzelnen Patienten wie der Versichertengemeinschaft gleichermaßen gefordert.

Wir möchten gemeinsam mit Herrn Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und Frau Staatsministerin Barbara Klepsch diskutieren, wie eine patientenorientierte Gesundheitsversorgung in Zukunft aussehen kann.

Online-Anmeldung

  • Grußwort
    • Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz
  • Vortrag
    • Hermann Gröhe MdB, Bundesminister für Gesundheit
  • Podiumsdiskussion
    • Hermann Gröhe, Bundesminister für Gesundheit
    • Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz
    • Prof. Dr. D. Michael Albrecht, Medizinischer Vorstand und Sprecher des Vorstands des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden
    • Dr. Joachim Klose, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für den Freistaat Sachsen, Moderation
  • Schlusswort
    • Prof. Dr. D. Michael Albrecht
  • Empfang
Arzt, Gesundheitspolitik

Gesundheit

Ansprechpartner

Kerstin Brockow

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Kerstin Brockow
Tel. +49 351 563446-0
Fax +49 351 563446-10

Dr. Joachim Klose

Landesbeauftragter für Sachsen und Leiter des Politischen Bildungsforums Sachsen

Dr. Joachim Klose
Tel. +49 351 563446-0
Fax +49 351 563446-10

Partner

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden International University (DIU)