Nachrichten

Seite 6

8. Juni 2016

Dindefelo

Bürgermeister trifft Wahlkreis

KAS und die Organisation AILE organisierten in Dindefelo, einer Kommune 750 km südöstlich von Dakar, ein Forum, das den Bürgern erlaubte, mit ihrem Bürgermeister und dem Gemeinderat über Probleme, Herausforderungen und manche "heiße Eisen" zu diskutieren. Bürgermeister Diallo begrüßte die Initiative und dankte den Bürgern für ihr Engagement. mehr…

21. Mai 2016

Jubiläum KAS Dakar

40 Jahre KAS in Senegal

Die KAS Dakar beging am 19.Mai ihr 40 jähriges Jubiläum in Senegal mit einem Festakt, dem ihre Partner und zahlreiche Repräsentanten aus Regierung, Parlament, Medien, Universitäten, Zivilgesellschaftlichen Organisationen beiwohnten. Sie würdigten das Engagement der KAS mit inhaltlichen und künstlerischen Beiträgen. mehr…

2. Mai 2016

Umwelt und Jugend

Ein Comic für den Umweltschutz

"Ooh ich ersticke! Was tun?" ist der Titel des neuen Comics in der Reihe Afrique citoyenne. Mit auf- und anregenden Bildern und Sequenzen werden junge Erwachsene für den Umweltschutz, konstruktives Ressourcenmanagement und green economy als Grundlage der nachhalitgen Entwicklung sensibilisiert und mobilisiert. mehr…

25. April 2016
Zugang von Frauen zu Entscheidungsinstanzen, CUDAFCS, Thies, Abgeordn Elene Tine

Ermutigung für Frauen

Frauen in Entscheidungsinstanzen

Das Frauenforum von KAS und CUDAFCS motivierte die Teilnehmerinnen zum politischen und staatsbürgerlichen Engagement Trotz Gleichstellungsparagraphen ist die Teilnahme von Frauen an Entscheidungsinstanzen noch gering. Die Abgeordnete Elene Tine und die Bürgermeisterin Lea Faye ermutigten die Frauen durch ihr Beispiel.

18. April 2016
Forum GRAIF FKA femmes Thies Umwelt avril 16

Frauenforum in Thies

Rolle der Frauen im Umweltschutz

Mehr als 500 Frauen haben am Forum von KAS und GRAIF in Thies zum Thema Umwelt und nachhaltige Entwicklung teilgenommen. Die Frauen der Regionen Thies und Kedougou tragen schon heute aktiv zum Umweltschutz bei, durch Wiederaufforstung, Plastik-Recycling und die Verwendung von verbesserten Brennöfen.

8. April 2016

KAS Stipendiaten in Senegal

Leadership in Afrika

Die Stipendiaten und Alumni der KAS Dakar trafen sich iDjilor, dem Geburtsort Senghors, des ersten Präsidenten Senegals, um in Konklave das Thema Leadership in Afrika unter den Aspekten Politik, Wirtschaft und Gender zu diskutieren. Auch bedeutende Orte der Kindheit Senghors wurden besucht. mehr…

29. März 2016

Video

Junge Politiker im Senegal und ihr Kampf gegen illegale Auswanderung

„Der Senegal braucht für seine Entwicklung eine zuversichtliche Jugend, und keine, die an spanischen Ufern stirbt", sagt Fanta Diallo. Die jüngste stellvertretende Bürgermeisterin des Landes kümmert sich mit verschiedenen Initiativen darum, den jungen Menschen Perspektiven aufzuzeigen. mehr…

23. März 2016

Gebrochenes Versprechen

Referendum bestätigt Macky Sall nur knapp

Die Senegalesen haben sich am 20. März 2016 knapp für die Verfassungsreform ihres Staatspräsidenten Macky Sall ausgesprochen. Gemäß Hochrechnungen verschiedener öffentlicher wie privater Medien haben etwa 62,9 Prozent der Wähler mit JA gestimmt und 37,11 Prozent mit NEIN. mehr…

23. März 2016
Rolle Frauen im Umweltschutz Tamba März 16

Frauen in Tambacounda

Potentiale der green economy für Frauenorganisationen

Die Verantwortlichen der Frauenorganisation der Stadt Tambacounda diskutierten auf Einladung von KAS und ADPBS über die großen Umweltprobleme dieser einstmals bewaldeten Region und erarbeiteten Lösungsstrategien: Recycling, Wiederaufforstung und Verarbeitung lokaler Produkte befördern eine nachhaltige Entwicklung.

23. März 2016
Darstellung Extremismus in den Medien Seminar in Kedougou März 16

Medien und Terrorismus

Die Verantwortung der Medien im Umgang mit Terrorismus

Die Journalisten aus den südöstlichen Grenzregionen Senegals trafen sich auf Einladung von KAS und AJRF in Kedougou zu einem Seminar über die Verantwortung der Medien im Umgang mit Extremismus und Terrorismus. Der Gouverneur unterstrich die herausragende Rolle der Journalisten beim Erhalt des sozialen Friedens.