Publikationen

Seite 10

Die Familie als Basis und Wertevermittlerin in der Gesellschaft

Frauen Leadershipkurs in Salemata

Über 100 Frauen aus der ganzen Region Salemata nahmen am 14. März am von KAS und der katholischen Frauenunion CUDAFCS organisierten Forum zur Familie teil. Von nah und fern, teilweise mehr als 35 km zu Fuß, kamen die Teilnehmerinnen nach Salemata, um über die Rolle der Familie in der katholischen Kirche und in der Gesellschaft zu reflektieren. mehr…

Veranstaltungsberichte | 20. März 2015

Frau, Religion und Gesellschaft

Plädoyer für den interreligiösen Dialog

Mehr als 200 Vertreter und Vertreterinnen von vier Religionen – Islam, Christentum, Judentum und afrikanischen Religionen – trafen sich Mitte Dezember auf Einladung von Konrad-Adenauer-Stiftung, israelischer Botschaft. Das gemeinsame Schlussgebet war ein Höhepunkt dieses einmaligen Ereignisses. Während der christlich-islamische Dialog schon zu einer festen Einrichtung in Senegal geworden ist, werden das Judentum und die traditionellen afrikanischen Religionen in der Regel nicht einbezogen. mehr…

Veranstaltungsberichte | 2. März 2015

Extremismus vorbeugen

Afrique Citoyenne, ein pädagogischer Comic

Der pädogogische Comic Afrique Citoyenne widmet die 31. Ausgabe der Vorbeugung des Extremismus. In Senegal, wo die Religionen und Ethnien seit Jahrhunderten friedlich zusammen leben, gibt es jedoch auch Anzeichen für ein Ansteigen extremistischer Tendenzen. Der Comic informiert und sensibilisiert Jugendliche und junge Erwachsene über die Gefahren des Extremismus und über die Methoden der "Menschenfänger" von extremistischen Organisationen, die auch vor Senegals Schulen und Universitäten nicht Halt machen. Der Comic wird an allen Schulen und JUgendorganisationen des Landes verteilt. mehr…

20. Februar 2015

Reaktionen auf das Charlie-Attentat in Senegal

Von der Verurteilung des Terrorismus zur Reflexion über Verantwortung von Medien und Politik

Das Attentat auf die Satirezeitschrift Charlie Hebdo am 7. Januar 2015 in Paris hat in Senegal eine Welle von Reaktionen des Entsetzens, der Trauer und der Solidarität hervorgerufen. Der Staatschef Macky Sall, viele gewählte Vertreter und fast alle Medien verurteilen das Attentat. Muslimische und christliche Instanzen verurteilten die Gewalt – mahnten jedoch auch einen verantwortlichen Umgang mit Medien und Respekt vor der Religion an. Besondere Beachtung findet die Frage, ob religiös motivierter Terrorismus auch in Senegal Fuß fassen könnte. mehr…

Dr. Ute Gierczynski-Bocandé | Länderberichte | 29. Januar 2015

Journalistenfortbildung in Kedougou

Lokale Entwicklung und Bodenrecht

Alle Journalisten der Region Kedougou und Vertreter der Journalistenorganisati-onen der Nachbarregionen nahmen am von KAS und AJRF organisierten Seminar zum Thema der Rolle der Journalisten in der lokalen Entwicklung mit einem Fokus auf das Bodenrecht teil. mehr…

Veranstaltungsberichte | 23. Januar 2015