Versöhnung und Erinnerung-Geschichte als Auftrag

Mai 6 Samstag

Datum/Uhrzeit

6. Mai 2017

Ort

Backi Jarak und Sombor,Serbien

Typ

Studien- und Informationsprogramm

Ministerpräsident Aleksandar Vučić, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland Axel Dittmann und Erzbischof Zollitsch bei der Einweihung der Gedenkstätte in Bački Jarak

Unter Teilnahme von Ministerpräsident Aleksandar Vučić, dem Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Axel Dittmann und Erzbischof Zollitsch, dem ehem. Vorsitzendenden der Deutschen Bischofskonferenz wurde am 6. Mai eine Gedenkstätte zur Erinnerung an die Internierung und den Tod von 7000 Donauschwaben im Vernichtungslager in Bački Jarak eingeweiht.

Gemeinsam gedachte eine beeindruckend große Anzahl von Serben und Donauschwaben, die in der Zeit von Dezember 1944 bis April 1946 internierten und getöteten Opfern der Vertreibung nach dem Zweiten Weltkrieg. “Dies ist ein wichtiger Schritt, die Vergangenheit zu überwinden und in die gemeinsame Zukunft in das Europäische Haus zu gehen“, betonte Dittmann. “Die Gedenkstätte in Bački Jarak ist die erste ihrer Art in Serbien und stellt den Höhenpunkt einer friedlichen Verständigung zwischen dem serbischen und deutschen Volk dar“ sagte der Premierminister Serbiens, Aleksandar Vučić.

Andreas H. Apelt unterstrich anschließend bei seinem Vortrag „Versöhnung und Erinnerung - Geschichte als Auftrag“ im Deutschen Verein „St. Gerhard" die Notwendigkeit, Geschichte bewusst wahrzunehmen. Aus historischer Perspektive hat er Geschichte und Heimat als untrennbare und verbundene Realitäten beschrieben, vor allem, für diejenigen, die ihre Heimat verloren haben, identitätsstiftend sei.

Andreas Apelt in Serbien Sombor 2

Vortrag von Andreas H. Apelt im Deutschen Verein "St. Gerhard" in Sombor

Bei der Einweihung der Gedenkstätte in Backi Jarak-Premierminister Vucic mit Erzbischof Zollitsch

Bei der Einweihung der Gedenkstätte in Bački Jarak- Premierminister Vučić mit Erzbischof Zollitsch

Andreas Apelt in Serbien - Sombor 2017

Andreas Apelt bei seinem Vortrag "Versöhnung und Erinnerung- Geschichte als Auftrag" in den Räumlichkeiten des St. Gerhard Vereins in Sombor

Ansprechpartner

Norbert Beckmann-Dierkes

LEITER DER AUSLANDSBÜROS SERBIEN, MONTENEGRO/ KOMMISSARISCHE LEITUNG DES AUSLANDSBÜROS GRIECHENLAND

Norbert Beckmann-Dierkes
Tel. +381 11 3285-209/210
Fax +381 11 3285-329