Podiumsdiskussion "Orthodoxie und Protestantismus im Dialog- 500 Jahre nach der Reformation"

Mai 18 Donnerstag

Datum/Uhrzeit

18. Mai 2017

Ort

Goethe-Institut Serbien

Typ

Diskussion

Anlässlich des 500 jährigen Jubiläums der Reformation diskutierten am 18. Mai 2017 Dr. Rade Kisic von der Theologischen Fakultät in Belgrad und Dr. Srdjan Sremac von der Fakultät für protestantische Theologie der Vrije Universiteit Amsterdam.

Themen wie Frauen in der Kirche, internationaler Dialog zwischen lutherischen und orthodoxen Kirchen, die Einstellung der beiden Kirchen zur Römisch-Katholischen Kirche im 20. Und 21. Jahrhundert, Beziehungen der Kirchen zur Politik, Trennung von Kirche und Staat, Anpassung der Kirche an den Zeitgeist, aber auch die derzeitigen Flüchtlingsbewegungen nach Europa und die Haltung der Kirchen dazu, standen im Mittelpunkt der Diskussion.

Dr. Rade Kisić, Theologische Fakultät, Danijela Estermann-Pavlica, KAS und Dr. Srdjan Sremac, Vrije Universiteit Amsterdam

Dr. Rade Kisić, Theologische Fakultät, Danijela Estermann-Pavlica, KAS und Dr. Srdjan Sremac, Vrije Universiteit Amsterdam bei der Podiumsdiskussion

Dr. Rade Kisić im Gespräch

Dr. Rade Kisić im Gespräch mit dem Publikum

Dr. Srdjan Sremac bei der Diskussion

Dr. Srdjan Sremac bei der Diskussion im Goethe-Institut

Dr. Srdjan Sremac im Gespräch mit Hans-Frieder Rabus, Pfarrer der Deutschen Evangelischen Kirchengemeinde Belgrad

Dr. Srdjan Sremac im Gespräch mit Hans-Frieder Rabus, Pfarrer der Deutschen Evangelischen Kirchengemeinde Belgrad

Ansprechpartner

Norbert Beckmann-Dierkes

Leiter des Auslandsbüros Serbien|Leiter des Auslandsbüro Griechenland (kommissarisch)

Norbert Beckmann-Dierkes
Tel. +381 11 3285-209/210
Fax +381 11 3285-329