Nachrichten

Seite 5

16. September 2015
Alpbach Summer School KAS Belgrad

Konrad-Adenauer-Stiftung

Alpbach Summer School - KAS Belgrad

Die aktuelle politische Situation im Westlichen Balkan wurde auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung mit Stipendiaten der Alpbach Summer School diskutiert.

4. September 2015

Serbien-Experte zur Flüchtlingslage

"Hilfe von allen Seiten"

Serbien ist Haupt-Transitland für die Flüchtlinge, die nach Westeuropa kommen. Die Serben wissen, was es heißt, auf der Flucht zu sein. Wie groß die Unterstützung für Flüchtlinge in dem Land ist, erläutert Norbert Beckmann-Dierkes im Interview mit KAS.de. mehr…

21. August 2015

Vor dem Tor der EU

Aktuelle Flüchtlingssituation in Serbien

Die Menschen aus Syrien, Afghanistan, dem Irak und Ländern Afrikas sind oft bis zu 65 Tage unterwegs, um aus ihren krisen- und kriegsgeschüttelten Heimatländern zu fliehen und Sicherheit und Schutz für sich und ihre Familien in Europa, vor allem in Deutschland zu suchen. mehr…

15. Juli 2015
New Leaders – New Opportunities 2015

Sommerschule in Srebrno jezero

Neue Führungskräfte - Neue Möglichkeiten

Gemeinsam organisierten und realisierten das Zentrum für Kapazitätsbildung der Belgrade Open School, die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Eduardo-Frei-Stiftung die 9. Regionale Demokratische Schule „Neue Führungskräfte – neue Möglichkeiten“ für Vertreter der politischen Parteien. Die Schule brachte 20 Mitglieder der Jugendorganisationen der KAS-Partnerparteien der Region des ehemaligen Jugoslawiens zusammen. Das Projekt fand vom 6. bis 10. Juli 2015 in Srebrno jezero, Serbien, statt.

13. Juli 2015
Abgeordnete der Serbischen Fortschrittspartei mit G. Storjohann MdB und T. Geißler an der Veranstaltung über Funktion und Wirkung von E-Petitionen. Belgrad, 26. Juni 2015

Parlamentarischer Erfahrungsaustausch

Abgeordnete der Serbischen Fortschrittspartei mit dem Fraktionsvorsitzenden Zoran Babic diskutierten mit dem stellv. Vorsitzenden des Bundestagsausschusses für E-Petitionen Gero Storjohann Funktion und Wirkung von E-Petitionen. Die SNS-Abgeordneten zeigten sich an deutschen Erfahrungen mit den rechtlichen Rahmenbedingungen von E-Petitionen sehr interessant. Ein weiterer Erfahrungsaustausch zu parlamentarischen Themen zwischen dem Deutschen Bundestag und dem serbischen Parlament wurde angeregt.

7. Juli 2015
Parlamentarische Demokratie in Montenegro 2015

Montenegro

Parlamentarische Demokratie- Parteien und politische Ideologien

Das erste diesjährige Seminar für Nachwuchspolitiker der parlamentarischen Parteien Montenegros organiserte die Konrad Adenauer Stiftung vom 17-19. April 2015 zum Thema: «Parlamentarische Demokratie- Parteien und politische Ideologien«.

19. Juni 2015
Srdjan Dincic - Ben Akiba klub

„Treffpunkt Europa”

Das Jahrestreffen der KAS-Stipendiaten

Das Jahrestreffen der Stipendiaten und Altstipendiaten der Konrad-Adenauer-Stiftung in Serbien fand dieses Jahr unter dem Motto „Begegnungen von Politik und Kunst“ am 17. Juni 2015 im Stadtteil „Savamala“ statt. Studenten, Altstipendiaten, Journalisten, Politiker und Vertreter von NGO’s und Universitäten nutzten den Abend zu intensiven Gesprächen.

19. Juni 2015
Zertifikatübergabe an junge Start-up Unternehmer mit dem Präsidenten des Stadtrates von Beocin

Soziale Marktwirtschaft

„Bereite dich für den EU Binnenmarkt vor“

Vom 20.04.2015 bis 12.05.2015 wurde in Beocin, Vojvodina in Zusammenarbeit mit der Europäischen Bewegung Serbien (Novi Sad) die Seminarreihe: „Bereite dich für den EU Binnenmarkt vor“ durchgeführt. Mehr als 20 junge „Start-up“ Unternehmer haben erfolgreich an dem Projekt teilgenommen.

10. November 2014

5. Europa-Rede

„Europa gemeinsam besser machen“

Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, hält 5. Europa-Rede mehr…

24. Oktober 2014

Diskussionsrunden

Wege und Irrwege zum Rechtsstaat in Serbien

Im Rahmen des Projektes „Wege und Irrwege zum Rechtsstaat in Serbien“ veranstaltet die KAS Belgrad drei Diskussionsrunden zu Themen, welche im öffentlichen Diskurs bisher nur sporadisch und beiläufig angesprochen wurden, welche aber gleichzeitig von großer Bedeutung für die Demokratisierung Serbiens sind. Diese Themen umfassen Fragen zur Revision der aktuellen Verfassung, zur Gewaltenteilung im parlamentarischen System und im Rechtssystem Serbiens, sowie die Offenlegung der Geheimakten.