Aktuelle Herausforderungen für Montenegro

Im Verhältnis zu seinen Nachbarn zeichnet sich der kleine multiethnische Westbalkanstaat sowohl politisch als auch wirtschaftlich durch eine gewisse Stabilität aus. Doch trotz laufender EU-Beitrittsverhandlungen, dem Willen zur NATO-Integration und konstruktiver Außenpolitik in der volatilen Region bedarf es politischen Willens, endlich schwierige ausstehende Reformen anzugehen und Staat, Wirtschaft und Gesellschaft zu modernisieren.

Autor

Henri Bohnet

erschienen

Serbien, 20. März 2014