Nachrichten

Seite 10

25. November 2009

17. November 2009

Ján Figeľ, Vorsitzender der Christlich-Demokratischen Bewegung zum 20. Jahrestag der Sanften Revolution

In seiner Rede zum 20. Jahrestag der November Revolution ´89 sagte Jan Figeľ: „Die Slowakei braucht die Wahrheit, keine Demagogie, sie braucht die Gerechtigkeit und Solidarität, keinen Etatismus und Sozialismus. Die Wahrheit und die Solidarität können auch heute über die Lüge und den Hass siegen. Ein Lippenbekenntnis reicht jedoch nicht, wir müssen als Bürger und als eine verantwortliche, solidarische Gesellschaft auch zu den Trägern dieser Werte werden.“ mehr…

24. November 2009

25.11.2009 Zichy-Palast, Bratislava

Moderne Kommunalpolitik für die Praxis: Teilnahme der Bürger an der Gemeindeverwaltung

Die plurale Demokratie ist auf kommunale Mandatsträger angewiesen, die durch qualifizierte Arbeit zum Erfolg ihrer Kommunen beitragen. Dies erfordert eine solide kommunalpolitische Schulung, die das KAS-Büro Bratislava mit ihrer Seminarreihe anbietet. mehr…

12. November 2009

21.-22.11.2009, Trnava

Neue Demokraten und ihr Einfluss auf die Politik im 2010, mit KDMS

Vorträge, moderierte Diskussion und Workshops für junge Menschen, die sich im öffentlichen Leben engagieren wollen. Das Ziel ist es, die Unterschiede zwischen Christdemokratischer und Sozialdemokratischer Politik zu identifizieren, junge Menschen zum verantwortlichen politischen Denken zu erziehen und zur aktiven Teilnahme am öffentlichen Leben zu motivieren. mehr…

4. November 2009

Die Slowakische Bischofskonferenz hat einen neuen Vorsitzenden

Am 28. Oktober 2009 wurde zum neuen Vorsitzenden der Slowakischen Bischofskonferenz (KBS) der Erzbischof – Metropolit von Bratislava Mons. Stanislav Zvolenský gewählt. Foto: TK KBS

26. Oktober 2009

4.11.2009,Gymnázium Stará Ľubovňa

Unser Weg zur Freiheit, 20. Jahrestag der Samtenen Revolution

Filmaufführung, Vortrag und Diskussion in Zusammenarbeit mit dem Forum für öffentliche Fragen/FVO und dem Institut für Nationales Gedächtnis/UPN (www.upn.gov.sk). Wir haben Gulag überlebt, Autor Ondrej Krajňák; Die Hölle von Jachymov, Autorin Kristina Vlachova mehr…

21. Oktober 2009

21.10.2009, 15.00, Bratislava

Wirtschaftliche und soziale Dimensionen der Enzyklika Caritas in Veritate

Wie können die Ideen der päpstlichen Enzyklika Caritas in Veritate umgesetzt werden? Was bedeutet die Enzyklika für die Welt der Unternehmer, können die christlichen Werte und die kirchliche Soziallehre neue Impulse für die Wirtschaft bringen? Internationale Konferenz mit u.a.: Prof. Flavio Felice, Päpstliche Lateranische Universität, Vatikan; Kishore Jayabalan, Leiter des Acton Instituts in Rom,Päpstlicher Rat für Gerechtigkeit und Frieden mehr…

9. Oktober 2009

16.10.2009, 15.00, Košice

Wirtschaft, Business, Politik und Armut – Verbündete oder Feinde?

Ein Bischof, ein Unternehmer, ein Universitätsprofessor und ein Vertreter eines der wichtigsten slowakischen Arbeitsgebers, des U. S. Steel Košice setzen sich mit dem Thema der Armut auseinander. Internationale Konferenz in Zusammenarbeit mit dem Forum Christlicher Institutionen,der Slowakischen Bischofskonferenz, der Katholischen Universität Kosice, der Stadt Kosice u.a. mehr…

6. September 2009

26. Oktober 2009, Bratislava

Bildungsprogramm POLITIKER II

Ein Programm in Zusammenarbeit mit der Health Management Academy (www.hma.sk). Das Ziel ist es, den Teilnehmern ein komplexes und modernes Bild einer guten Gesundheitspolitik darzustellen und sich mit den aktuellen Problemen des Gesundheits- und Sozialwesens auseinanderzusetzen. Seminar für Politiker. mehr…

4. September 2009

7. September 2009, Jaslovske Bohunice

Politische Kommunikation in Theorie und Praxis

Ein Seminar für Regionalabgeordnete in Jaslovske Bohunice in Zusammenarbeit mit der Stiftung Demokratie und dem Institut für eine moderne Slowakei. mehr…

4. September 2009

Artikel von Michael Gahler, MdEP

Eine überflüssige Gesetzesänderung - Zum Inkrafttreten des slowakischen Sprachgesetzes

„Die Neufassung des slowakischen Gesetzes über die Staatssprache ist überflüssig, da die slowakische Sprache in der Slowakei, Muttersprache von 90% der Staatsangehörigen, nicht in ihrer Stellung gefährdet ist…Insbesondere reflektiert das Gesetz auch nicht die Lebenswirklichkeit in der Südslowakei, ein Alltag, der in der Regel nicht von Spannungen und Missgunst zwischen slowakisch- und ungarischsprachigen Bürgern geprägt ist“, erklärt in seinem Artikel Michael Gahler MdEP. mehr…