Partner

Academia de Centroamérica

Academia de Centroamérica

Die "Zentralamerikanische Akademie" ist ein costarikanisches Forschungsinstitut in den Disziplinen Wirtschaft, Finanzen, Handelspolitik, Einkommensverteilung und Armutsbekämpfungsstrategien. Unter den sich meist in einer Publikation niederschlagenden aktuellen Forschungsprojekten, finden sich folgende Themen: Costarikanische Wirtschaft, aktuelle Tendenzen in der Armutsentwicklung, Wertschöpfungsketten und öffentliche Ausgaben, Rücküberweisungen nikaraguanischer Arbeitsmigranten in Costa Rica. Ausserdem bietet die Academia Wirtschaftsseminare für bspw. Journalisten oder Jugendliche an.
Zur Website…

Asociación de Universidades Jesuitas en Latinoamérica (AUSJAL)

Asociación de Universidades Jesuitas en Latinoamérica (AUSJAL)

Netzwerk der Jesuiten-Universitäten in Lateinamerika: hier sind alle Universitäten zusammen geschlossen, die unter Leitung der Jesuiten stehen. Es handelt sich dabei um private Universitäten, die einen sehr guten Ruf haben und einen grossen Teil der zukünftigen Eliten des Kontinents ausbilden. Viele der Universitäten arbeiten auch auf nationaler Ebene mit der KAS zusammen.
Zur Website…

Cátedra Konrad Adenauer

Cátedra Konrad Adenauer

Die Veranstaltungsreihe Cátedra Konrad Adenauer wird seit einigen Jahren in erfolgreicher Zusammenarbeit vom christlichen Unternehmerverband USEM, der Eliteuniversität ITESO in Guadalajara und der Konrad-Adenauer-Stiftung organisiert. Ziel ist es, ein Forum für die Diskussion des Wirtschaftsmodells Soziale Marktwirtschaft für Unternehmer, Akademiker, Studenten, Gewerkschafter, Politiker, Journalisten und die interessierte Öffentlichkeit zu bieten. Dabei sollen die spezifischen Probleme der mexikanischen Wirtschaft identifiziert und Lösungsvorschläge unter Berücksichtigung der sozialen Verantwortung von Unternehmen, Politik und Gesellschaft diskutiert werden.
Zur Website…

Centro de Análisis y Difusión de Economía Paraguaya (CADEP)

Centro de Análisis y Difusión de Economía Paraguaya (CADEP)

Das "Centro de Análisis y Difusión de Economía Paraguaya" (CADEP) ist ein Zentrum für Bildung und Lehre im Witschaftsbereich in Paraguay, welches akademische Arbeiten veröffentlicht. CADEP fördert ebenfalls die Qualifikation von Wirtschaftswissenschaftlern.
Zur Website…

Centro de Estudios en Políticas Públicas (CEPP)

Centro de Estudios en Políticas Públicas (CEPP)

Argentinische Stiftung, die im Jahre 2004 durch eine Gruppe von Spezialisten der Bildungs- und Sozialpolitik, die in der Öffentlichkeitspolitik Lateinamerikas wirken wollten, ins Leben gerufen wurde. Ihr oberster Mitgliederstab besteht aus aktuellen und ehemaligen Führungspersonen der Bildungspolitik.
Zur Website…

Centro de Promoción de la Mujer (PROMUR/GES)

Centro de Promoción de la Mujer (PROMUR/GES)

Ursprünglich eine NRO zur Förderung der politischen Partizipation von Frauen in Paraguay, ist sie heute vor allem eine für das Land wichtige Einrichtung der Sozialpolitik und ein Partner der KAS seit 1994.
Zur Website…

Consejo Episcopal Latinoamericano (CELAM)

Consejo Episcopal Latinoamericano (CELAM)

Der Bischofsrat der lateinamerikanischen katholischen Kirche, el Consejo Episcopal Latinoamericano (CELAM), wurde 1955 durch Papst Pius XII auf Bitte der Bischöfe Lateinamerikas und der Karibik hin ins Leben gerufen. Sie leistet ihre Dienste an die 22 Bischofskonferenzen von Mexiko bis Kap Horn, die Karibik und die Antillen mit eingeschlossen.
Zur Website…

Corporación de Estudio para el Desarrollo (CORDES)

Corporación de Estudio para el Desarrollo (CORDES)

CORDES – Korporation für Entwicklungsstudien ist eine gemeinnützige Privatorganisation, die akademische Studien über fundamentale Probleme in der sozialen und wirtschaflichen Entwicklung Ecuadors und Lateinamerika vorantreibt. Ihre Arbeit konzentriert sich darauf, Lösungen für die Entwicklung Ecuadors zu generieren und zu fördern, sowie die Demokratie zu perfektionieren. Seit ihrer Gründung erhält die Organisation die Unterstützund der Konrad-Adenauer-Stiftung.
Zur Website…

Fundación de Investigaciones Económicas Latinoamericanas (FIEL)

Fundación de Investigaciones Económicas Latinoamericanas (FIEL)

Die Fundación de Investigaciones Económicas Latinoamericanas ist eine private unabhängige und gemeinnützige Institution, die sich der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung widmet. FIEL wurde am 7. Februar 1964 durch die damals repräsentativsten Privatinstitutionen des argentinischen Wirtschaftslebens gegründet. Dazu gehörten der argentinische Industrieverband Unión Industrial Argentina, der argentinische Landwirtschaftsverband Sociedad Rural Argentina, die Handelsbörse von Buenos Aires und die Argentinische Handelskammer. Etwa 200 Unternehmen und Verbände finanzieren maßgeblich die Stiftung und ihre Arbeit. Die Forschungsbemühungen konzentrieren sich auf Bereiche der angewandten Wirtschaftswissenschaften. Geschäftsführender Direktor: Dr. Juan Luis Bour
Zur Website…

Fundación para la Educación Superior y el Desarrollo (FEDESARROLLO)

Fundación para la Educación Superior y el Desarrollo (FEDESARROLLO)

Die Stiftung für Bildung und Entwicklung (Fedesarrollo) wurde 1970 gegründet, zu einem Zeitpunkt, als es in Kolumbien keine zuverlässigen wirtschaftlichen Informationen oder technische, systematisch erstellte Studien gab, die die entsprechende Wirtschaftspolitik unterstützten oder die sich an den Entscheidungen der Privatwirtschaft orientierten. In ihrem Anwendungsbereich, der angewandten Wirtschaftsforschung, hat Fedesarrollo quantitative Tools entwickelt, die ein tieferes Verständnis der Struktur und Funktionsweise der kolumbianischen Wirtschaft zulassen.
Zur Website…

Fundación Milenio

Fundación Milenio

Die Fundación Milenio entwickelt Analysen und liefert Einschätzungen zu den Themen Wirtschaft, Politik und nachhaltige Entwicklung mit dem Ziel, die öffentliche Politik zu unterstützen. Auf diesem Wege soll eine neue „Vision Boliviens“ geschaffen werden, welche den Prozess der Modernisierung stärkt. Dabei arbeitet die Fundación Milenio mit öffentlichen Institutionen zusammen und begleitet diese bei der Erarbeitung von Positionen und Agenden . Ziel der Fundación Milenio ist es dabei, andere Institutionen bei der Erarbeitung von Ansätzen zur Lösung der größten wirtschaftlichen, sozialen und institutionellen Probleme zu unterstützen.
Zur Website…

Instituto de Investigaciones Económicas y Sociales (IDIES)

Instituto de Investigaciones Económicas y Sociales (IDIES)

Das Wirtschaftsforschungsinstitut IDIES der Universität Rafael Landívar hat eine lange Tradition in der wirtschafts- und sozialpolitischen Analyse und Forschung in Guatemala. Zusammen mit unserem langjährigen Partner werden relevante Publikationen und Studien zur guatemaltekischen Wirtschafts- und Sozialentwicklung erstellt. Kernpunkt der Zusammenarbeit ist die ordnungspolitische Debatte und Forschung unter den Vorzeichen der Sozialen Marktwirtschaft. Das IDIES ist unser wichtigster Partner für die Organisation und Konzeption der Lehrstuhlveranstaltungen und Vertiefungsseminare zur Sozialen Marktwirtschaft. Lesen Sie mehr...
Zur Website…

Instituto Peruano de Economía (IPE)

Instituto Peruano de Economía (IPE)

Seit seiner Gründung im Jahre 1994 bildet das Peruanisches Institut für Ökonomie (IPE) einen der wichtigsten Think Tanks der peruanischen Ökonomie. Seine Mission ist es, durch Stärkung von unvollendeten Reformen eine ausgeglichene und solide Entwicklung der Marktwirtschaft Perus zu fördern. Das Institut hält eine groβe Forschungsbreite in verschiedenen Themen aufrecht, wie die Reform des Staates und der Sozialpolitik und die Einbindung Perus in der Weltwirtschaft. Zu seiner Arbeit gehören ebenso die Ausarbeitung von politsch-ökonomischen Vorschlägen und die Verfolgung der Konjunktur mit dem Ziel, die Debatte über die ökonomische Politik zu erweitern.
Zur Website…

Universidad Alberto Hurtado - Facultad de Economía y Negocios

Universidad Alberto Hurtado - Facultad de Economía y Negocios

Das Institut für Wirtschaft und Handel der anerkannten Alberto-Hurtado-Universität in Santiago de Chile koordiniert mit der KAS die lateinamerikaweiten Forschungsprojekte zur sozialen Ordnungspolitik.
Zur Website…

Universidad Católica Andrés Bello

Universidad Católica Andrés Bello

Seit ihrer Gründung durch die Jesuiten im Jahre 1953 bildet die Katholische Universität Andrés Bello (UCAB) eine wichtige Bildungs- und Forschungsinstitution Venezuelas.
Zur Website…

Universidad Católica del Uruguay - Departamento de Economia

Universidad Católica del Uruguay - Departamento de Economia

Der Ökonomische Fachbereich der Katholischen Universität Uruguays enstand im Jahre 2006 mit dem Ziel, einen Ort der akademischen Akkumulation aufzubauen, der neben dem Lehrauftrag auch hochqualifizierte Forschung leisten soll.
Zur Website…